Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (Breaking the Ice)

Im Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum 01.01.2019 befristet bis zum 31.12.2021 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

im DFG-Projekt ‚Breaking the Ice – Konsequenzen der landwirtschaftlichen Nutzung gefrorener Böden auf die Dynamik der organischen Bodensubstanz in Zeiten des Klimawandels‘ mit 65 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere Arbeiten an einer Dissertation sind erwünscht. Das Thünen-Institut kooperiert in diesem Zusammenhang mit diversen Universitäten.

Hintergrund:

Im Zuge der globalen Erwärmung kann es mittelfristig dazu kommen, dass subarktische Regionen, in denen Böden bisher ganzjährig gefroren waren, landwirtschaftlich genutzt werden. Wie sich eine solche Nutzung auf die Dynamik der organischen Bodensubstanz von Permafrostböden auswirkt ist bisher unklar. Im Yukon Territory (NW-Kanada) wird bereits seit mehr als 100 Jahren Landwirtschaft auf Böden unter Permafrosteinfluß betrieben. Daher lassen sich dort langfristige Effekte von Landnutzungsänderungen auf Humusvorräte und -qualität mit und ohne Einfluss von Permafrost untersuchen. Des Weiteren soll in Laborexperimenten untersucht werden, wie sich der Klimawandel auf die organische Substanz in Böden unter landwirtschaftlicher Nutzung im Vergleich zu ungenutzten Böden auswirken könnte. Die Stelle ist eingebettet in internationale und nationale Forschung einer dynamischen Arbeitsgruppe, die sich mit Fragen der Umsetzung und Stabilisierung von organischer Bodensubstanz in landwirtschaftlichen Böden und deren Klimawirksamkeit befasst.

Aufgaben:

  • Vorbereitung und Durchführung einer langen Feldkampagne im Sommer 2019 im Yukon, großenteils in Begleitung des Projektleiters
  • Erhebung von Bewirtschaftungsdaten bei kanadischen Landwirten mittels Fragebogen
  • Monitoring von Bodentemperatur und potenziellem Streuabbau
  • Fraktionierung und Nahinfrarot-spektroskopische Analyse von Bodenproben
  • Inkubationsversuche zur Quantifizierung von CO2 (CH4, N2O)- Flüssen aus Bodenproben
  • Quantifizierung der mikrobiellen Kohlenstoff-Nutzungseffizienz unter Einsatz des stabilen Isotops 18O
  • Verfassen und Publizieren von wissenschaftlichen Arbeiten

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.) in Geoökologie, Umweltwissenschaften, Agrarwissenschaften, Geographie oder vergleichbaren Studiengängen
  • Bereitschaft und Befähigung zu einem mehrmonatigen Geländeaufenthalt mit Bodenprobenahme in einer entlegenen Gegend Kanadas
  • solide Kenntnisse in Bodenkunde mit Schwerpunkt Biogeochemie / organische Bodensubstanz
  • gute Statistikkenntnisse (vorzugsweise mit R)
  • sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • hohe Motivation und Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Für Fragen zu dieser Stellenausschreibung kontaktieren sie bitte Herrn Dr. Christopher Poeplau (christopher.poeplau@thuenen.de, Tel.: 0531/ 596-2679).

Bitte richten sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort Breaking the Ice bis zum 30.09.2018 in elektronischer Form, vorzugsweise als ein PDF an

ak@thuenen.de

 Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65

38116 Braunschweig

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen