Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (MAGGE-pH Modellierung)

Im Institut für Agrarklimaschutz des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum 16.01.2018 zunächst befristet für sechs Monate die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 65 v. H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Im Rahmen dieser Stelle sollen Daten zu pH Werten landwirtschaftlicher Flächen in Nord- und Mitteleuropa gesammelt, aufbereitet und räumlich interpoliert werden.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (M.Sc./Univ.-Diplom) im Bereich Geoökologie, Agrar-, Boden-, Umweltwissenschaften, Biologie oder vergleichbaren Disziplinen
  • Erfahrung in der Anwendung biogeochemischer und stochastischer Modellansätze
  • Kenntnisse einer skriptfähigen Programmiersprache (R, Python)
  • Erfahrung im Umgang mit Geoinformationssystemen (ArcGIS, GRASS)
  • Kenntnisse von Austausch- und Umwandlungsprozessen von N- und C-Verbindungen im System Boden-Pflanze-Atmosphäre
  • Motivation und Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen
  • sicheres und effizientes wissenschaftliches Schreiben; sehr gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen ins europäische Ausland
 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Ausschreibung richtet sich daher ausschließlich an Personen, die zuvor nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Dr. Rene Dechow (rene.dechow@thuenen.de).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort „MAGGE-pH Modellierung“ bis zum 10.12.2017 vorzugsweise elektronisch an

ak@thuenen.de

oder an

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65

38116 Braunschweig

Landwirtschaftliche Böden sind die größte Quelle von Lachgasemissionen, dem nach CO2 und CH4 bedeutendstem Treibhausgas. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen auf, dass der pH-Wert die enzymatische Steuerung der Lachgasreduktion in Böden erheblich beeinflusst, d. h. über die Regulierung des pH Wertes landwirtschaftlicher Böden könnten Lachgasemissionen aus der Landwirtschaft verringert werden. Die potenzielle Minderung von Lachgasemissionen durch ein optimiertes pH Management wird im EU geförderten Verbundprojekt „MAGGE-pH“ untersucht. Im Rahmen dieses Projekts werden mittels prozessbasierter und stochastischer Modellierung die Minderungspotenziale eines optimierten pH Managements für unterschiedliche räumliche Skalen analysiert.

Die obige Stelle ist dem Projekt vorgeschaltet.

Bei Bewilligung des Projektes ist die Besetzung einer Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters mit 65 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit für weitere 27 Monate zur eigenen wissenschaftlichen Weiterbildung – Promotion – mit nachstehenden Aufgaben vorgesehen:

  • Management der im Projekt erhobenen Daten; dies umfasst Daten aus Feld und Laborversuchen sowie Daten zum pH Status und pH Management im Zielgebiet (Nord- und Mitteleuropa, Neuseeland)
  • Regionalisierung von pH Werten landwirtschaftlicher Flächen unter Nutzung von Boden und Wetterkarten in Nord- und Mitteleuropa
  • Modellierung von pH Effekten auf Produktion und GHG Emissionen landwirtschaftlich genutzter Flächen mittels biogeochemischer Modelle
  • Erweiterung empirischer Modellansätze zur Berechnung direkter Lachgasemissionen landwirtschaftlich genutzter Flächen um den Effekt des pH Wertes
  • Regionalisierung von pH Effekten auf Lachgasemissionen im Zielgebiet und Aufbereitung dieser Ergebnisse für die integrierte Modellierung
  • Datenanalyse und Auswertung im wissenschaftlichen Kontext
  • Zusammenarbeit mit anderen Projektteilen, insbesondere der ebenfalls am Thünen-Institut für Agrarklimaschutz angesiedelten Stelle zu Laborexperimenten und dem Thünen Institut für Ländliche Räume
  • Veröffentlichung der Ergebnisse in begutachteten Zeitschriften

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen