Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".


Und mehr zur Kinderbetreuung am Standort Bremerhaven gibt es auf der Webseite der Stadt Bremerhaven.

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Ostseefischerei des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Rostock sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorerst befristet bis zum 28.02.2023

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Teilzeit mit 50 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Zt. 19,5 h/wchtl.) zur Mitarbeit im Pilotprojekt der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM): „Auswirkungen des Ausschlusses mobiler grundberührender Fischerei in den Meeresschutzgebieten (Natura 2000) der deutschen AWZ der Ostsee (MGF-Ostsee. Eine Verlängerung des Projektes wird angestrebt. Es besteht die Möglichkeit, die erhobenen Daten für eine Promotion zu nutzen.

Mobile grundberührende Fischereigeräte können unterschiedlich intensive Auswirkungen auf das vorhandene Ökosystem haben. Aufgrund dieser potenziellen Störungen wurden Schutzgebiete eingerichtet, in denen die Fischerei mit diesen Geräten ausgeschlossen werden soll, so z B. in den Natura 2000-Gebieten der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone in der Ostsee. Allerdings gibt es in der Ostsee und insbesondere in deren deutschen Gewässern kaum Untersuchungen, mit denen mögliche Veränderungen der benthischen und demersalen Fischfauna nach Ausschluss mobiler grundberührender Fanggeräte erfasst wurden. In diesem durch das BMBF geförderten Projekt sollen daher Untersuchungen stattfinden, bei denen auf ausgewählten Flächen innerhalb und außerhalb von Natura 2000-Gebieten die Kleinfischfauna durch klassische Fischerei untersucht wird. Der zukünftige Ausschluss der mobilen grundberührenden Fischerei und die Einschränkungen der Bodenberührenden Fischerei in Windparkgebieten stellt die Fischereiforschung zudem vor neue Herausforderungen. Daher sollen zusätzlich alternative Erfassungsmöglichkeiten für die Fischfauna getestet und verglichen werden.

Aufgaben:

  • Planung und Fahrtleitung von Ausfahrten mit einem Fischereiforschungsschiff zur regelmäßigen (halbjährlichen) Probennahme; fischereibiologische Aufarbeitung der Fänge an Bord und im institutseigenen Labor
  • Auswertung und Analyse der Daten mit Hilfe moderner statistischer Verfahren
  • Auswertung und Analyse von Videotranssekten, akustischen Messmethoden und weiteren alternativen Methoden zur Erfassung der Abundanz von Fischarten
  • Veröffentlichung der Versuchsergebnisse in Projektberichten sowie in internationalen, begutachteten Zeitschriften

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Dipl./MSc.) im Bereich der Meeres- oder Fischereiwissenschaften
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Arbeit in diesem Bereich
  • Erfahrung in Planung und Durchführung von Fischereiforschungsausfahrten sowie Seefestigkeit, Verfügbarkeit für eine Reisetätigkeit im In- und Ausland (auch für den mehr­tägigen Einsatz auf Schiffen)
  • gute Kenntnisse im Bereich der Fischfauna der Ostsee
  • Fähigkeit zur statistischen/mathematischen Auswertung biologischer und physikalischer Zusammenhänge sowie von Fischereiaufwandsdaten
  • Nachweis der wissenschaftlichen Qualifikation durch die Publikation von Forschungsergebnissen in internationalen, begutachteten Zeitschriften, sowie in Projektberichten
  • Fahrerlaubnis Klasse B; Erfahrung im Führen von Gespannen, Motorboot-/Sportbootführerschein See und Seefunkzeugnis sind erwünscht
  • ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreudigkeit und eine Affinität zu fischereilichen Fragestellungen und dem Umfeld der kommerziellen Fischerei
  • zielorientierter Arbeitsstil, kritische Urteilsfähigkeit, hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationsgeschick sowie gutes Zeitmanagement
  • team- und projektbezogene selbstständige Arbeitsweise
  • verhandlungssichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

  • die Beteiligung an einem nationalen, interdisziplinär ausgerichteten Forschungsprojekt
  • wissenschaftlich sehr interessante und herausfordernde Fragestellungen
  • die verantwortlich gestaltende Mitarbeit an einem aktuellen und zunehmend zentralen Bereich in der europäischen Fischereiforschung
  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit und kreativer Entfaltung
  • eine abwechslungsreiche und interessante Arbeit in einem sehr gut ausgestattetem, modernen Arbeitsumfeld

Das Arbeitsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD-Tarifgebiet Ost); die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für fachliche Rückfragen stehen Ihnen Herr Dr. D. Oesterwind, Tel. 0381/66099-124, email: daniel.oesterwind@thuenen.de und Herr Dr. C. von Dorrien, Tel. 0381/66099-106, email: christian.dorrien@thuenen.de zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien, möglichst als elektronische Bewerbung (eine PDF-Datei), werden bis zum 02.08.2021 unter dem Kennwort „2021-172-OF-DAM“ erbeten an

of-bewerbungen@thuenen.de

oder per Post an

Thünen-Institut für Ostseefischerei

Herrn Dr. C. Zimmermann

Alter Hafen Süd 2, 18069 Rostock

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen