Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".


Und mehr zur Kinderbetreuung am Standort Bremerhaven gibt es auf der Webseite der Stadt Bremerhaven.

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/d/m) "Modellbasierte Analyse der Agrarmärkte"

Das Institut für Marktanalyse des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

zum Thema „Modellbasierte Analysen der Agrarmärkte“.

In Deutschland und der EU wird intensiv über die Transformation des Agrar- und Ernährungssektors diskutiert. Wichtige Aspekte hierbei sind z.B. eine Tierwohl-Strategie, der Einsatz gentechnischer Methoden oder die Veränderung des Ernährungsverhaltens. Neben diesen Herausforderungen, die ihre Wirkung erst allmählich entfalten werden, gibt es aber auch kurzfristige Aspekte für die Politik, wenn z.B. auf Tierseuchen, Handelskonflikte oder Versorgungskrisen reagiert werden muss.

Die Politik ist sowohl bei kurzfristigen als auch bei langfristigen Entscheidungen darauf angewiesen, die Folgen verschiedener Handlungsoptionen möglichst zutreffend einschätzen zu können. Um diesen Bedarf bestmöglich zu decken, werden am Thünen-Institut unterschiedliche ökonomische Modelle entwickelt und eingesetzt, die diese Fragestellungen adressieren. Die Entwicklung und der Einsatz findet häufig in internationaler Zusammenarbeit mehrerer Forschungseinrichtungen statt. Die zu besetzende Stelle ist dem Arbeitsgebiet ‚Modellgestützte Politikfolgenabschätzung‘ zugeordnet; sie soll eng mit dem Arbeitsgebiet ‚Analyse der Agrar- und Ernährungswirtschaft‘ zusammenarbeiten.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der am Institut etablierten Marktmodelle (z.B. AGMEMOD) zur Analyse der Märkte für tierische Produkte und deren pflanzenbasierte Substitute
  • Anwendung quantitativer Methoden zur empirischen Marktanalyse
  • Erstellung und Auswertung von langfristigen modellbasierten Projektionen und Szenarien
  • Aufbereitung nationaler und internationaler Statistiken, insbesondere für die Nutzung in agrarökonomischen Marktmodellen
  • Inhaltliche Weiterentwicklung des Aufgabenbereiches
  • Zusammenarbeit mit den weiteren Arbeitsgruppen des Instituts
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen und Forschungseinrichtungen
  • Einwerbung, Durchführung und Koordination von Drittmittelprojekten
  • Erstellung von Berichten und Stellungnahmen sowie Publikationen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Agrarökonomie oder der Wirtschaftswissenschaften (Univ.-Dipl., M.Sc.); Promotion bevorzugt
  • Qualifizierte Erfahrungen in der Anwendung ökonometrischer Verfahren und/oder ökonomischer Modelle und der zugrunde liegenden Datenbasis
  • Kenntnisse in der Programmierung (z.B. GAMS, GEMPACK, R)
  • Expertise zu den Agrarmärkten für tierische Produkte ist von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Analytisches Denkvermögen und kritische Urteilsfähigkeit
  • Strukturierte, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Fähigkeit, Sachverhalte für unterschiedliche Zielgruppen schriftlich und mündlich zu präsentieren
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Erfahrungen in der Politikberatung an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft von Vorteil
  • Erfahrungen in der Planung und Koordination internationaler Forschungsprojekte von Vorteil

Wir bieten Ihnen eine hochinteressante Tätigkeit in der angewandten Forschung, deren Ergebnisse auch in der Öffentlichkeit auf großes Interesse stoßen, sowie eine intensive, interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für weitere Fragen ist Dr. Martin Banse, (E-Mail: martin.banse@thuenen.de), Ihr Ansprechpartner.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.08.2021 bevorzugt in elektronischer Form (als ein zusammenhängendes PDF-Dokument) unter dem Kennwort ‚2021-131-MA‘ an

ma-bewerbung@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Marktanalyse

Dir. und Prof. Dr. Martin Banse

‚2021-131-MA‘

Bundesallee 63, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen