Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".


Und mehr zur Kinderbetreuung am Standort Bremerhaven gibt es auf der Webseite der Stadt Bremerhaven.

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Waldökosysteme des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Eberswalde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.05.2023

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

für die Mitarbeit im Drittmittelprojekt „DLR Copernicus Projektbüro Wald“ in Teilzeit mit 80 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit.

Das Copernicus Projektbüro Wald soll Ansprechpartner für alle wald- und forstwirtschaftlichen Akteure sein und ein nationales Fachnetzwerk im Bereich der forstlichen Fernerkundung aufbauen, um die Nutzungsmöglichkeiten der Copernicus-Daten und Dienste bestmöglich zu vermitteln. Es soll damit eine Schnittstelle zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Ministerien, Behörden, Waldbesitzerverbänden, Forst- und Naturschutzbehörden, Forstbetrieben, Stiftungen, Schutzgebietsverwaltungen, Waldbesitzerverbänden und Naturschutzorganisationen, Firmen und Forschungseinrichtungen und relevanten Fördergebern geschaffen werden. Mit dem Projektbüro soll eine Bedarfsanalyse des Fachnetzwerks durchgeführt werden, ein Nutzerkonzept entwickelt und Maßnahmen abgeleitet werden, um zukünftige Fördermaßnahmen zu optimieren und den festgestellten Bedarf anzupassen. Das Projekt wird in die Querschnittsgruppe Fernerkundung des Thünen-Instituts für Waldökosysteme eingebunden und durch das Fachwissen aus den einzelnen Arbeitsbereichen im internationalen Monitoring und nationalen Inventuren, inklusive Analysen hinsichtlich Trends, Szenarien, wirtschaftlicher oder technischer Machbarkeit sowie die Verantwortung für Strategiekonzepte unterstützt.

Aufgaben:

  • Aufbau und Pflege eines nationalen Fachnetzwerks wald- und forstwirtschaftlicher Fernerkundungsakteure
  • Übersicht und Analyse laufender Aktivitäten und Projekte der forstlichen Fernerkundung
  • Bedarfsanalyse zu forstlichen Fernerkundungsprodukten und -diensten
  • Betreuung und Erweiterung einer Projektdatenbank
  • Beantragung von Projekten
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Erstellung von Berichten, wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Newslettern, Zusammenstellung von Informationsmaterial, Pflege der Webpage
  • Vorstellung und Bekanntmachung von Ergebnissen auf nationalen und internationalen Workshops und Konferenzen, Durchführung von Beratungsgesprächen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium Univ.-(Diplom oder Master) der Geographie, Forst-/ Umweltwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Wissenschaftsjournalismus oder verwandter Wissenschaften mit Schwerpunkt Kommunikation
  • fundierte Erfahrungen im Aufbau von fachlichen Netzwerken
  • praktische Erfahrungen im Bereich des Kommunikationsmanagements und der Öffentlichkeitsarbeit
  • vertiefte Erfahrungen in der Befragung von Interessensgruppen, der Anwender- und Produktanalyse und der Informationsaufbereitung
  • Kenntnisse im Bereich der Projektakquise und der Projektförderung
  • Kenntnisse der forstlichen Fernerkundung erwünscht

Persönliches Anforderungsprofil:

  • ausgeprägte Kommunikations- und Netzwerkfähigkeit
  • freundliches, souveränes, loyales und diplomatisches Auftreten
  • gutes Verhandlungsgeschick
  • hohes Maß an Motivation und Eigeninitiative
  • schnelles und selbstständiges Einarbeiten in neue Sachverhalte, Fähigkeit zur raschen Analyse komplexer Zusammenhänge und Aneignen von spezifischem Fachwissen
  • nachweislich sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu Dienstreisen

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD – Tarifgebiet Ost). Die Zahlung des Entgelts erfolgt je nach Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Fragen können an Frau Dr. Tanja Sanders (tanja.sanders@thuenen.de) oder Frau Dr. Katja Oehmichen (katja.oehmichen@thuenen.de) gerichtet werden.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort: 2021-126-WO bis zum 25.06.2021 vorzugsweise elektronisch als eine zusammenhängende pdf-Datei an

wo-bewerbung@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Waldökosysteme

Prof. Dr. Andreas Bolte

Kennwort: 2021-126-WO

Alfred-Möller-Str. 1, Haus 41/42

16225 Eberswalde

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen