Die Grüne Architektur der künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik

Aktuell

In mehreren Arbeiten setzte sich das Team um Dr. Norbert Röder, Wissenschaftler am Thünen-Institut für Ländliche Räume, mit den Spielräumen auseinander, die die zukünftige Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) für die Gestaltung einer ambitionierten Agrarumweltpolitik setzt.

Norbert Röder (© Thünen-Institut/Norbert Röder)

Folgende Aspekte stehen dabei im Fokus der aktuellen Veröffentlichungen:

  • Unter welchen Bedingungen kann das neu eingeführte Instrument der Ökoregelungen ein effizienter Baustein in der künftigen Grünen Architektur sein?
    Siehe Röder N, Matthews A: Eco-schemes a work in progress, capreform.eu/eco-schemes-a-work-in-progress/