Institut für

Fischereiökologie

Tiergerechtheit in der Aquakultur

Tiergerechtheit ist für eine nachhaltige Aquakultur von hoher Bedeutung. (© Tobias Lasner)

Die Aquakultur stellt weltweit den am stärksten wachsende Bereich in der Erzeugung von Lebensmitteln tierischer Herkunft dar. Die zunehmende Intensivierung der Produktion hat in den vergangenen Jahren allerdings zu einer verstärkten wissenschaftlichen sowie öffentlichen Diskussion hinsichtlich der Tiergerechtheit in der Aquakultur geführt. Eine Bewertung der Tiergerechtheit in der Aquakultur gestaltet sich allerdings als schwierig, da die in Aquakulturen gehaltenen Arten zum Teil sehr unterschiedliche Ansprüche an ihre Haltungsbedingungen stellen.

Publikationen

Eintrag 1 - 3 von 15

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Reiser S, Pohlmann DM, Blancke T, Koops U, Trautner J (2021) Environmental enrichment during early rearing provokes epigenetic changes in the brain of a salmonid fish. Comp Biochem Physiol D Genomics Proteomics 39:100838, DOI:10.1016/j.cbd.2021.100838
  2. Reiser S, Sähn N, Pohlmann DM, Willenberg M, Focken U (2021) Rearing juvenile brown Salmo trutta (L.), and rainbow trout Oncorhynchus mykiss (Walbaum), in earthen ponds with and without an induced current. J Appl Aquacult 33(1):32-52, DOI:10.1080/10454438.2019.1678545
  3. Marinou K, Waley D, Virone A, Aylmer S, Broberg B, Reiser S, Bergersen B, Fyllingen I, Hestetun KM, León P, Manfrin A, Gräns A, Sossidou E, Harris M, Johnstone M, Boyland N, Wojtas K, Norheim K, Schonbrodt A, Feneis B, et al (2020) Guidelines on water quality and handling for the welfare of farmed vertebrate fish : EU platform on animal welfare own-initiative group on fish. Brussels, 20 p

Eintrag 1 - 3 von 15

Anfang   zurück   weiter   Ende