Federführendes Institut

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat Großhansdorf

Irene Joraszik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon: +49 4102 696 0
Fax: +49 4102 696 200
fg@thuenen.de

Sekretariat Waldsieversdorf

Rosi Adler

Eberswalder Chaussee 3a
15377 Waldsieversdorf
Telefon: +49 33433 157 0
Fax: +49 33433 157 199
fg-ws@thuenen.de


Anreise zu den Standorten

Großhansdorf

Waldsieversdorf

Activation tagging 2

Projekt

Molekulare Analyse von aktivierungsmarkierten Aspen-Populus Varianten II

Bisher sind nur sehr wenige natürlich entstandene Baummutanten bekannt, die meisten von ihnen zeigen Veränderungen im Habitus (z.B. Zwerg, Säulen, 'Pendula' Mutanten) und/oder zeigen Variationen in Blatt-Form/Farbe (z.B. 'lanzettlich', 'Brevifolia' und hellgrüne Blätter). In einem vorhergehenden Antrag wurden die Grundlagen für Transposon (Ac aus Mais)-basierte Aktivierungsmarkierung in einer Baumart (Populus spec.) entwickelt.

Hintergrund und Zielsetzung

Mithilfe der Aktivierungsmarkierung konnten für die Pappel Mutanten generiert werden. In diesem Projekt sollen bereits verfügbare Mutanten molekular analysiert und neue Mutanten mit Hilfe eines effizienten Systems zur Erzeugung von Mutanten generiert werden.

Vorgehensweise

Es sollen eine Reihe von hoch innovativen Aspekten bearbeitet werden, nämlich (a) bezogen auf die geringe Anzahl von natürlich verfügbaren Baummutanten ist es der erste Versuch, ein effizientes System für die systematische Erzeugung von Mutanten in der Pappel zu etablieren, (b) mit Ausnahme von Arabidopsis, Reis und einigen anderen Pflanzenarten ist es neuartig zu schaffen, für die Pappel  T-DNA und Aktivierungsmarkierung zu kombinieren, (c) es ist eine Herausforderung, die Beteiligung des markierten Gens an der Mutation über einen Transformationsansatz zu überprüfen, (d) eine Strategie zur Phänotypisierung für aktivierungsmarkierte Pappelmutanten zu entwickeln, und (e) es ist hochinteressant, verschiedene Möglichkeiten für die Lagerung von Gewebe (inkl. Kryokonservierung) für eine Baumart zu testen.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

9.2014 - 12.2020

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: läuft

Publikationen zum Projekt

Anzahl der Datensätze: 3

  1. Fladung M (2014) Prospects of using a modified Ac/Ds transposon system from maize for activation tagging in the tree species Populus. In: Ramawat KG, Mérillon J-M, Ahuja MR (eds) Tree biotechnology. Boca Raton: CRC Press ; Taylor & Francis, pp 469-482
  2. Fladung M, Polak O (2012) Ac/Ds-transposon activation tagging in poplar: a powerful tool for gene discovery. BMC Genomics 13(61), DOI:10.1186/1471-2164-13-61
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1664 KB
  3. Fladung M, Polak O (2011) Activation tagging in poplar by using an inducible Ac/Ds transposon system. BMC Proc 5(Suppl. 7):O 51, DOI:10.1186/1753-6561-5-S7-O51
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 185 KB