Institut für

Forstgenetik

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat Großhansdorf

Irene Joraszik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon: +49 4102 696 0
Fax: +49 4102 696 200
fg@thuenen.de

Standortleiter Walsieversdorf

Sekretariat Waldsieversdorf

Stefanie Mordau

Eberswalder Chaussee 3a
15377 Waldsieversdorf
Telefon: 0334331570
Fax: +49 33433 157 199
fg-ws@thuenen.de


Anreise zu den Standorten

Großhansdorf

Waldsieversdorf

Dr. rer. nat. Heike Liesebach

Leiterin des Arbeitsbereichs Ökologische Genetik

Dr. rer. nat. Heike  Liesebach
Adresse
Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon
+49 4102 696 158
Fax
+49 4102 696 200
E-Mail
heike.liesebach@thuenen.de

Studium der Biologie (Fachrichtung Pflanzenphysiologie) – Diplom 1982
Promotion zum Dr. rer. nat. 1985 an der Humboldt-Universität zu Berlin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut seit 1987  

Schwerpunkte der fachlichen Arbeit: Populationsgenetik bei Waldbaumarten mit molekularen Markern (Variation und Genfluss innerhalb und zwischen Populationen, genetische Diversität, genetische Identifizierung)  

  • Mitglied der EUFORGEN Working Group „Guidelines and decision support tool for better incorporating genetic aspects into production and use of forest reproductive material (FRM)“
  • Mitglied in der AG „Genetische Analysen“ der BLAG to production and use of forest reproductive material (FRM)“
  • Mitglied in der Sektion Forstgenetik / Forstpflanzenzüchtung im Deutschen Verband Forstlicher Forschungs- und Versuchsanstalten (DVFFA),

 

Laufende Drittmittelprojekte

GenMon (Projektleitung): Einrichtung eines genetischen Monitorings für Buche und Fichte in Deutschland zur Bewertung der genetischen Anpassungsfähigkeit der Baumarten gegenüber Umweltveränderungen Laufzeit Jan 2017 – Dez 2019
https://www.waldklimafonds.de/projektfoerderung/

Fichte-Trockenheit: Trockenheitsgefährdung und Anpassungspotenzial unterschiedlicher Fichtenpopulationen
Laufzeit Dez 2015 – Okt 2019
http://www.waldklimafonds.de/projektfoerderung/

Riegelahorn: (Projektleitung): Erarbeitung biotechnologischer Methoden zur Identifizierung, Erhaltung, Vermehrung und Nutzung selektierter Riegelahorn-Bäume für die Wertholzproduktion
Laufzeit Dez 2015 – Juni 2019

FitForClim/AdaptForClim: Bereitstellung von leistungsfähigem und hochwertigem Forstvermehrungsgut für den klima- und standortgerechten Wald der Zukunft.
Laufzeit 2014-2019
http://www.fitforclim.de/
http://www.waldklimafonds.de/projektfoerderung/

Abgeschlossene Projekte

Buchensaatgut:: (Projektleitung): Forstliches Management in zugelassenen Erntebeständen der Buche (Fagus sylvatica L.) zur Erzeugung von genetisch hochwertigem und anpassungsfähigem Vermehrungsgut. Laufzeit 2014-2017
http://www.waldklimafonds.de/projektfoerderung/

FastWood III: Züchtung und genetische Charakterisierung sowie Potentialabschätzung bei Weiß- und Zitter-Pappeln (Sektion Populus) sowie Robinie. Laufzeit 2015-2018
http://www.fastwood.org/
https://www.fnr.de/nachwachsende-rohstoffe/bioenergie/

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 71

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Höltken AM, Eusemann P, Kersten B, Liesebach H, Kahlert K, Karopka M, Kätzel R, Kuchma O, Leinemann L, Rose B, Tröber U, Wolf H, Voth W, Kunz M, Fussi B (2020) Das Verbundprojekt GENMON: Einrichtung eines genetischen Langzeit-Monitorings in Buchenbeständen (Fagus sylvatica L.). Thünen Rep 76:230-245
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 695 KB
  2. Liesebach H, Stridde O (2020) Die Schiffer-Robinie (Robinia pseudoacacia L.) in Koblenz als Naturdenkmal. Mitt Dt Dendrol Gesellsch 105:129-132
  3. Liesebach H, Wojacki J, Pakull B, Eusemann P (2020) Genetische Diversität von Douglasiensaatgut aus zugelassenen Erntebeständen und Samenplantagen - Schlussfolgerungen für die Praxis. Thünen Rep 76:246-259
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1537 KB
  4. Bäucker C, Schneck V, Liesebach H (2020) Versuchsanlagen mit in vitro vermehrten Riegelahornpflanzen für die Zulassung von Wertholz-Klonen nach FoVG. Thünen Rep 76:155-167
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1750 KB
  5. Liesebach H, Preuss A, Liesebach M, Döbbeler H, Eusemann P (2019) Bereitstellung von genetisch hochwertigem Vermehrungsgut. AFZ Wald 74(1):38-40
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 459 KB
  6. Wojacki J, Eusemann P, Ahnert D, Pakull B, Liesebach H (2019) Genetic diversity in seeds produced in artificial Douglas-fir (Pseudotsuga menziesii) stands of different size. Forest Ecol Manag 438:18-24, DOI:10.1016/j.foreco.2019.02.012
  7. Eusemann P, Preuss A, Liesebach M, Liesebach H (2019) Genetische Diversität im Vermehrungsgut der Rotbuche. AFZ Wald 74(1):35-37
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 369 KB
  8. Mader M, Liesebach H, Liesebach M, Kersten B (2019) The complete chloroplast genome sequence of Fagus sylvatica L. (Fagaceae). Mitochondrial DNA Part B 4(1):1818-1819, DOI:10.1080/23802359.2019.1612712
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 816 KB
  9. Bäucker C, Liesebach H (2019) Weiterer DNA-Nachweis für einen monumentalen Solitär: Der Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus L.) im Hamburger Hirschpark. Mitt Dt Dendrol Gesellsch 104:122-126
  10. Pietzarka U, Schmidt PA, Liesebach H, Liesebach M, et al (2018) Bericht zur Studienreise der DDG in den russischen Fernen Osten (Region Primorje) vom 20. September bis 2. Oktober 2017. Mitt Dt Dendrol Gesellsch 103:211-244

Eintrag 1 - 10 von 71

Anfang   zurück   weiter   Ende


Publikationen Hertel (jetzt Liesebach)

Eintrag 1 - 10 von 34

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Anders S, Ellenberg H, Hertel H, Hofmann G, Heuveldop J, Jensen M, Kriebitzsch W-U, Oheimb G von, Schmidt M, Scholz F (2006) Biodiversitätsforschung im Wald. Forstl Mitt 59(7-8):6-9
  2. Yang M, Hertel H, Schneck V (2004) Allozyme variability of provenance populations of Robinia pseudoacacia from Middle Europe. Acta Genet Sin 31(12):1439-1447
  3. Schröder H, Scholz F, Koehl M, Hertel H, Thiele D, Ziegler C (2004) Ansteigende Eichenwickler (Tortrix viridana) -Kalamität in Nordrhein-Westfalen - Beobachtungen der Jahre 2003 und 2004. BFH Nachr 42(2):10-11
  4. Yang M, Hertel H, Schneck V (2004) Genetic diversity and population structure of Robinia pseudoacacia provenances from middle Europe. Acta Ecol Sin 24(12):2700-2706
  5. Hertel H, Zaspel I (2004) Untersuchungen zu cpDNADNA-Haplotypen in Eichenbeständen Brandenburgs. Ber Freiburger Forstl Forsch 54:140-143
  6. Hertel H, Schneck V (2004) Untersuchungen zur genetischen Struktur eines Robinienbestandes (Robinia pseudoacacia L.) in Brandenburg. Angew Wiss 498:257-263
  7. Schröder H, Scholz F, Koehl M, Hertel H, Thiele D, Ziegler C (2003) Entwicklung von PCR-RFLP Markern für den Eichenwickler (Tortrix viridana). BFH Nachr 41(4):4-5
  8. Hertel H, Zaspel I (2003) European oak decline (Quercus robur and Q. petraea) and population genetic structures. Ekol Bratislava 22(Suppl. 1):139-143
  9. Schröder H, Thiele D, Ziegler C, Lieberei S, Hertel H, Koehl M, Scholz F (2003) Genetische Variation des Eichenwicklers und seiner Wirtspflanze anhand molekularer Genmarker - ein Beitrag zu Wirt-Parasit-Beziehungen. BFH Nachr 41(2):5-6
  10. Schneck V, Hertel H, Yang M (2003) Prüfung von Nachkommenschaften ausgewählter Robinienbestände - Konzept, Anzuchtphase und Populationsstruktur. In: Behm A (ed) Neue Baumarten im deutschen und europäischen Recht für forstliches Vermehrungsgut : 23. - 25. Oktober 2002, Teisendorf, Deutschland. Teisendorf: ASP, pp 111-118

Eintrag 1 - 10 von 34

Anfang   zurück   weiter   Ende