Institut für

Forstgenetik

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat Großhansdorf

Irene Joraszik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon: +49 4102 696 0
Fax: +49 4102 696 200
fg@thuenen.de

Sekretariat Waldsieversdorf

Rosi Adler

Eberswalder Chaussee 3a
15377 Waldsieversdorf
Telefon: +49 33433 157 0
Fax: +49 33433 157 199
fg-ws@thuenen.de


Anreise zu den Standorten

Großhansdorf

Waldsieversdorf

PD Dr. Matthias Fladung

Leiter des Arbeitsbereiches Genomforschung und Stellvertretender Institutsleiter

PD Dr. Matthias  Fladung
Adresse
Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon
+49 4102 696 107
Fax
+49 4102 696 200
E-Mail
matthias.fladung@thuenen.de
  • Studium der Biologie an den Universitäten Konstanz und Kiel,
  • 1983: Diplomarbeit über die rotaliide Großforaminifere Heterostegina depressa 
  • 1987: Promotion am Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung, Köln, und Universität Köln mit einer Dissertation über C3-, C3-C4- und C4-Photosynthese bei verschiedenen Panicum-Arten       
  • 1999: Habilitation und venia legendi im Fach „Botanik“ an der Universität Hamburg 
  • Seit 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut
  • Seit 2004: Leiter des Forschungsbereiches Genomforschung       
  • Seit 2009: stellvertretender Institutsleiter des Instituts für Forstgenetik, Großhansdorf       
  • März 2010: Ernennung zum Direktor und Professor

Beteiligung an folgenden Projekten: (Auswahl letzte 3 Jahre):

Activation tagging II: Aktivierungs-Markierung mit Hilfe eines induzierbaren Zweikomponenten Ac/Ds-Enhancer-Element Systems II DFG,
Laufzeit 2014-2017
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/activation-tagging-2/

PopMass: Entwicklung und Nutzen neuartiger Gentechnologien zur Erhöhung von Biomasseerträgen bei Populus spec. BMBF,
Laufzeit 2012-2017
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/popmass/  

MaRussiA (Marker for Russian Aspen): Steigerung der Produktivität, Resistenz und Anpassungsfähigkeit bei Pappel - Genmarker für Aspen in Russland BMEL/BLE;
Laufzeit 2015-2018
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/marussia-marker-fuer-russische-aspen/  

FastWood III: Züchtung und genetische Charakterisierung sowie Potentialabschätzung bei Weiß- und Zitter-Pappeln (Sektion Populus) sowie Robinie. BMEL/FNR;
Laufzeit 2015-2018
http://www.fastwood.org/
http://energiepflanzen.fnr.de/projekte/energieholz-agroforst/projektefastwood/ 

ZÜEND: Züchtung neuer Energiepappeln für Deutschland BMELV/FNR;
Laufzeit 2011-2014
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/biotechnologische-zuechtung-neuer-energiepappeln/  

Flowercrop: Entwicklung eine Systems zur frühen Blüte für die Pappelzüchtung und Biosicherheitsforschung. DFG;
Laufzeit 2011-2014  

TreeForJoules: Verbesserung der Holzeigenschaften von Pappel und Eukalyptus für die Bioenergiegewinnung. BMBF;
Laufzeit 2011-2014
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/verbesserung-der-holzeigenschaften-von-eucalyptus-und-pappel/  

SpeedBreed: Induktion eines Frühblühsystems in Pappel und Apfel zur Beschleunigung der Züchtung auf Krankheitsresistenz BMELV/BLE;
Laufzeit 2011-2014
http://www.thuenen.de/de/fg/projekte/speedbreed/  

Biosafety: Biosafety of transgenic trees: improving the scientific basis for safe tree development and  implementation of EU policy directives EU-Cost Aktion;
Laufzeit 2010-2014
http://www.cost-action-fp0905.eu/
http://www.cost.eu/COST_Actions/fps/FP0905

Ausarbeitung und wissenschaftliche Begleitung des ersten (1996-2001) und zweiten Freisetzungsversuchs (2000-2003) mit gentechnisch veränderten Aspen in Deutschland nach dem Gentechnikgesetz

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 217

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Kersten B, Mader M, Müller N, Schröder H, Pakull B, Blanc-Jolivet C, Liesebach H, Liesebach M, Degen B, Fladung M (2017) Application of NGS to develop molecular markers for monitoring and selection purposes in the context of climate change. In: International Union of Forest Research Organizations (ed) IUFRO 125th anniversary congress 2017 : 18-22 September 2017, Freiburg, Germany.
  2. Fladung M (2017) Debate is failing Europe's geneticists. Nature 544:35
  3. Schröder H, Kersten B, Fladung M (2017) Development of multiplexed marker sets to identify the most relevant poplar species for breeding. Forests 8(12):492, DOI:10.3390/f8120492
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1638 KB
  4. Kersten B, Pakull B, Fladung M (2017) Genomics of sex determination in dioecious trees and woody plants. Trees 31:1113-1125, DOI:10.1007/s00468-017-1525-7
  5. Hernandez-Velasco J, Hernández-Diaz JC, Fladung M, Cañadas-Lopez A, Prieto-Ruiz JA, Wehenkel C (2017) Spatial genetic structure in four Pinus species in the Sierra Madre Occidental, Durango, Mexico. Can J Forest Res 47:73-80, DOI:10.1139/cjfr-2016-0154
  6. Ortiz-Olivas ME, Hernández-Diaz JC, Fladung M, Cañadas-Lopez A, Prieto-Ruiz JA, Wehenkel C (2017) Spatial Genetic Structure within and among Seed Stands of Pinus engelmannii Carr. and Pinus leiophylla Schiede ex Schltdl. & Cham, in Durango, Mexico. Forests 8(1):22 ff., DOI:10.3390/f8010022
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1985 KB
  7. Kazana V, Tsourgiannis L, Iakovoglou V, Stamatiou C, Kazaklis A, Koutsona P, Raptis D, Boutsimea A, Sijacic-Nikolic M, Vettori C, Fladung M (2016) Approaches and tools for a socio-economic assessment of GM forest tree crops: factors for consideration in cost-benefit analyses. Forestry Sci 82:209-221, DOI:10.1007/978-74-017-7529-87531-1_11
  8. Fladung M, Hönicka H, Kersten B (2016) Baumblüte im ersten Jahr. Forschungsfelder
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1423 KB
  9. Fladung M (2016) Cibus' herbicide-resistant canola in European limbo. Nature Biotechnol 34(5):473-474
  10. Custers R, Bartsch D, Fladung M, Nilsson O, Pilate G, Sweet JB, Boerjan W (2016) EU regulations impede market introduction of GM forest trees. Trends Plant Sci 21(4):283-285, DOI:10.1016/j.tplants.2016.01.015

Eintrag 1 - 10 von 217

Anfang   zurück   weiter   Ende