Institut für

Forstgenetik

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat Großhansdorf

Irene Joraszik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon: +49 4102 696 0
Fax: +49 4102 696 200
fg@thuenen.de

Sekretariat Waldsieversdorf

Rosi Adler

Eberswalder Chaussee 3a
15377 Waldsieversdorf
Telefon: +49 33433 157 0
Fax: +49 33433 157 199
fg-ws@thuenen.de


Anreise zu den Standorten

Großhansdorf

Waldsieversdorf

Dr. habil. Bernd Degen

Institutsleiter

Dr. habil. Bernd  Degen
Adresse
Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon
+49 4102 696 101
Fax
+49 4102 696 200
E-Mail
bernd.degen@thuenen.de

1987-1993 Studium der Forstwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen  

1993-1996: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forstgenetik und Forstpflanzenzüchtung der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft in Großhansdorf  

1996: Promotion am Forstwissenschaftlichen Fachbereich der Georg-August-Universität Göttingen

1996-1998: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ordinariat für Weltforstwirtschaft der Universität Hamburg 

1998-2004: Wissenschaftler und Leiter des forstgenetischen Labors am „Institut National de la Recherche Agronomique“ (INRA )in Kourou (Französisch Guayana).  

Seit 2004: Leiter des Thünen-Instituts für Forstgenetik in Großhansdorf und Waldsieversdorf 

Seit 2004: Chefeditor der internationalen Fachzeitschrift Silvae Genetica =>
http://www.thuenen.de/de/fg/silvae-genetica

Seit 2004: Nationaler Koordinator Deutschlands beim europäischen Netzwerk zur Erhaltung forstgenetischer Ressourcen (EUFORGEN) => www.euforgen.org  

2005: Habilitation am Fachbereich Biologie der Universität Hamburg

Aktuell Koordinierung/ Leitung folgender Forschungsprojekte:

  • Großflächiger Aufbau von genetischen Referenzdaten zur Holzherkunftsbestimmung - Large scale project on genetic timber verification -(LargeScale); BMEL “Internationale nachhaltige Waldwirtschaft”, 10/2014-12/2017
  • DNA-basierte Arten- und Herkunftsbestimmung für Holz und Holzprodukte der Weißeichen -Sektion Quercus (DBU Weißeiche), Deutsche Bundesstiftung Umwelt, 10/2014-03/2017
  • Wissenschaftliche Begleitung des „Global Timber Tracking Networks (GTTN)“, European Forest Institute (EFI), 11/2016-12/2019

Mitarbeit in folgenden Projekten:

  • Einrichtung eines Genetischen Monitorings für Buche und Fichte in Deutschland zur Bewertung der genetischen Anpassungsfähigkeit der Baumarten gegenüber Umweltveränderungen (GenMon), BMEL / BMUB „Waldklimafonds“, 06/2016-09/2019

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 95

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Chaves CL, Degen B, Pakull B, Mader M, Honorio E, Ruas P, Tysklind N, Sebbenn AM (2018) Assessing the ability of chloroplast and nuclear DNA gene markers to verify the geographic origin of Jatoba (Hymenaea courbaril L.) timber. J Heredity:in Press, DOI:10.1093/jhered/esy017
  2. Mader M, Pakull B, Blanc-Jolivet C, Paulini-Drewes M, Bouda ZH-N, Degen B, Small I, Kersten B (2018) Complete chloroplast genome sequences of four Meliaceae species and comparative analyses. Int J Mol Sci 19(3):701, DOI:10.3390/ijms19030701
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 2170 KB
  3. Schröder H, Degen B (2018) Einsatz molekularer Marker zur Art- und Herkunftsbestimmung von Bäumen und Holz. Jb Baumpflege 22:261-266
  4. Degen B, Blanc-Jolivet C, Stierand K, Gillet E (2017) A nearest neighbour approach by genetic distance to the assignment of individual trees to geographic origin. Forensic Sci Int Genetics 27:132-141, DOI:10.1016/j.fsigen.2016.12.011
  5. Kersten B, Mader M, Müller N, Schröder H, Pakull B, Blanc-Jolivet C, Liesebach H, Liesebach M, Degen B, Fladung M (2017) Application of NGS to develop molecular markers for monitoring and selection purposes in the context of climate change. In: International Union of Forest Research Organizations (ed) IUFRO 125th anniversary congress 2017 : 18-22 September 2017, Freiburg, Germany.
  6. Blanc-Jolivet C, Kersten B, Dainou K, Hardy OJ, Guichoux E, Delcamp A, Degen B (2017) Development of nuclear SNP markers for genetic tracking for Iroko, Milicia excelsa and Milicia regia. Conserv Genet Resources 9(4):531-533, DOI:10.1007/s12686-017-0716-2
  7. Blanc-Jolivet C, Kersten B, Bourland N, Guichoux E, Delcamp A, Doucet J-L, Degen B (2017) Development of nuclear SNP markers for the timber tracking of the African tree species Sapelli, Entandrophragma cylindricum. Conserv Genet Resources:in Press, DOI:10.1007/s12686-017-0872-4
  8. Dainou K, Flot J-F, Degen B, Blanc-Jolivet C, Doucet J-L, Lassois L, Hardy OJ (2017) DNA taxonomy in the timber genus Milicia: evidence of unidirectional introgression in the West African contact zone. Tree Genetics Genomes 13(90):in Press, DOI:10.1007/s11295-017-1174-4
  9. Degen B (2017) DNA-Tests an Holzproben am Thünen-Institut : eine Zwischenbilanz nach vier Jahren - Zukünftig sollen auch Span- und Sperrholzplatten genetisch untersucht werden. Holz Zentralbl 143(24):553
  10. Kleinschmit JR, Arenhövel W, Degen B, Haverkamp M, Janßen A, Kätzel R, Konnert M, Rogge M, Rose B, Strich S, Voth W, Wolf H (2017) Empfehlungen für die Anlage von Samenplantagen zur Produktion gebietseigener Gehölze. Natur Landsch 92(5):221-227, DOI:10.17433/5.2017.50153469.221-227

Eintrag 1 - 10 von 95

Anfang   zurück   weiter   Ende