Institut für

Forstgenetik

Herkunfts- und Züchtungsforschung

Im Forschungsbereich werden Herkunftsversuche mit verschiedenen Laub- und Nadelbaumarten zur Prüfung ihrer Anbaueignung und Anpassungsfähigkeit sowie Untersuchungen im Zusammenhang mit rechtlichen Regelungen zu Gewinnung, Handel, Anzucht und Verwendung von forstlichem Vermehrungsgut durchgeführt. Eine besondere Bedeutung haben hierbei Untersuchungen zur Angepasstheit und Anpassungsfähigkeit auf genetischer und epigenetischer Ebene von Baumpopulationen an Klimabedingungen. Die Züchtungsforschung befasst sich mit der Optimierung der Biomasse- und Wertholzproduktion verschiedener Baumarten. Einen Schwerpunkt bilden hierbei schnellwachsende Baumarten (Pappeln, Weiden, Robinien und Hybrid-Lärchen). Die Evaluierung und Dokumentation forstlicher genetischer Ressourcen auf nationaler und europäischer Ebene ist ein weiterer Schwerpunkt.