Institut für

Forstgenetik

Genomforschung

Im Forschungsgebiet Genomforschung werden Zusammenhänge zwischen der Genomstruktur von Waldbäumen und der funktionalen Umsetzung der in den Genomen gespeicherten Informationen in Abhängigkeit von Umweltfaktoren untersucht. Dabei werden insbesondere anpassungsrelevante und wirtschaftlich wichtige Merkmale im Hinblick auf geographische Variationsmuster analysiert. Daneben werden molekulare Marker für eine Evaluierung forstlicher Genressourcen sowie zur praktischen Anwendung für markergestützte Selektionen und Herkunftskontrolle entwickelt. Dem Schutz heimischer Waldökosysteme dienen Arbeiten zur biologischen Sicherheitsforschung. Hierbei werden Nutzen, Potentiale und Risiken biotechnologischer Methoden untersucht. Dies beinhaltet auch gentechnisch veränderte Bäume. Zur Verbesserung des Verbraucherschutzes werden Methoden erarbeitet, um gentechnische Veränderungen im Erbgut von Bäumen sowie im Holz nachweisen zu können.