Weiter zum Inhalt
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Institut für

LV Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Aktuelles

Wissenschaftliche Tagung „Soziale Netzwerke in Zeiten globaler Krisen“ – Aufruf zur Beitragseinreichung

Forschende sind herzlich eingeladen, Beiträge für die am 15. und 16. März 2023 stattfindende Frühjahrstagung der Sektion Soziologische Netzwerkforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie einzureichen.

Der Veranstaltungsort: Das Thünen-Forum in Braunschweig.
© Thünen-Institut/Dirk Heitmann

Wie wirken sich Klimawandel, Corona-Pandemie, Energie- und Wirtschaftskrisen auf die sozialen Beziehungen der Menschen aus? Gibt es diesbezüglich Unterschiede zwischen ländlichen und nicht-ländlichen Räumen? Welche neuen Fragen, Perspektiven, Herausforderungen und Chancen ergeben sich daraus für die sozialwissenschaftliche Netzwerkforschung?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der vom Thünen-Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen organisierten Frühjahrstagung der Sektion Soziologische Netzwerkforschung in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Sylvia Keim-Klärner, Andreas Klärner und Tobias Mettenberger freuen sich über Beiträge aus der Soziologie und aus anderen Disziplinen.

Den Keynote-Vortrag wird die renommierte Soziologin und Humangeographin Beate Völker halten. Sie ist Professorin an der Universität Utrecht und Direktorin des Netherlands Institute for the Study of Crime and Law Enforcement (NSCR).

Die Tagung findet am 15. und 16. März 2023 im Forum des Thünen-Instituts in Braunschweig statt.

Der Call for Abstracts findet sich auf den SocioHub-Seiten der Sektion.

Wir freuen uns über aussagekräftige Abstracts in Deutsch oder Englisch. Diese sollten maximal eine Seite lang sein und bis zum 21.12.2022 an Tobias Mettenberger (tobias.mettenberger@thuenen.de) geschickt werden.

 

Nach oben