Institut für

Betriebswirtschaft

Zeitschriftenbeiträge

Liste referierter Publikationen von Frank Offermann

Anzahl der Datensätze: 22

  1. Duden C, Offermann F (2020) Income risk of German farms and its drivers [online]. German J Agric Econ 69(2):85-107, zu finden in <https://www.gjae-online.de/articles/income-risk-of-german-farms-and-its-drivers/> [zitiert am 10.06.2020], DOI:10.30430/69.2020.2.85-107
  2. Duden C, Urban J, Offermann F, Hirschauer N, Möller M (2019) Risikoreduzierung durch Ertrags- und Wetterindexversicherungen auf deutschen Ackerbaubetrieben unter besonderer Berücksichtigung von Extremereignissen. Ber Landwirtsch 97(3):1-39, DOI:10.12767/buel.v97i3.257
  3. Hansen H, Offermann F (2016) Direktzahlungen in Deutschland - Einkommens- und Verteilungswirkungen der EU-Agrarreform 2013 [online]. German J Agric Econ 65(2):77-93, zu finden in <http://www.gjae-online.de/inhaltsverzeichnisse/pages/protected/show.prl?params=recent%3D1%26type%3D2&id=845&currPage=&type=2> [zitiert am 06.06.2016]
  4. Deppermann A, Offermann F, Puttkammer J, Grethe H (2016) EU biofuel policies: income effects and lobbying decision in the German agricultural sector. Renewable Energy 87(1):259-265, DOI:10.1016/j.renene.2015.10.005
  5. Hecht J, Moakes S, Offermann F (2016) Redistribution of direct payments to permanent grassland: intended and unintended impact. EuroChoices 15(3):25-32, DOI:10.1111/1746-692X.12099
  6. Deppermann A, Offermann F, Grethe H (2016) Redistributive effects of CAP liberalisation: from the sectoral level to the single farm. J Policy Model 38(1):26-43, DOI:10.1016/j.jpolmod.2015.11.002
  7. Offermann F, Banse M, Deblitz C, Gocht A, Gonzalez Mellado AA, Kreins P, Marquardt S, Osterburg B, Pelikan J, Rösemann C, Salamon P, Sanders J (2016) Thünen Baseline 2015 - 2025: Agri-economic projections for Germany. Landbauforsch Appl Agric Forestry Res 66(4):240-257, DOI:10.3220/LBF1481641394000
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 4402 KB
  8. Deppermann A, Grethe H, Offermann F (2014) Distributional effects of CAP liberalisation on western German farm incomes: an ex-ante analysis. Eur Rev Agric Econ 41(4):605-626, DOI:10.1093/erae/jbt034
  9. Offermann F, Deblitz C, Golla B, Gömann H, Haenel H-D, Kleinhanß W, Kreins P, Ledebur O von, Osterburg B, Pelikan J, Röder N, Rösemann C, Salamon P, Sanders J, Witte T de (2014) Thünen-Baseline 2013-2023: Agri-economic projections for Germany. Landbauforsch Appl Agric Forestry Res 64(1):1-16, DOI:10.3220/LBF_2014_1-16
    PDF Dokument 2359 KB
  10. Banse M, Forstner B, Gömann H, Nieberg H, Offermann F, Weingarten P, Wendt H (2011) Möglichkeiten und Grenzen der wissenschaftlichen Politikanalyse : Bericht über die 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues (GEWISOLA) e.V. vom 29. September bis 1. Oktober 2010. Ber Landwirtsch 89(1):73-93
  11. Offermann F, Gömann H, Kreins P, Ledebur O von, Pelikan J, Salamon P, Sanders J (2010) vTI-Baseline 2009 to 2019: Agri-economic projections for Germany. Landbauforsch 60(3):157-172
    PDF Dokument 420 KB
  12. Offermann F, Nieberg H, Zander K (2009) Dependency of organic farms to direct payments in selected EU member states : today and tomorrow. Food Policy 34(3):173-279, DOI:10.1016/j.foodpol.2009.02.002
  13. Offermann F, Nieberg H (2009) Impacts of the 2003 CAP Reform on Organic Farms. EuroChoices 8(1):32-39
  14. Zander K, Nieberg H, Offermann F (2008) Financial relevance of organic farming payments for Western and Eastern European organic farms. Renewable Agric Food Syst 23(1):53-61, DOI:10.1017/S1742170507002050
  15. Offermann F (2008) Key issues of linking models for policy impact assessment in agriculture. Agrarwirtschaft 57(8):361-362
  16. Brockmeier M, Kleinhanß W, Offermann F (2008) The challenges of model based policy advice. Agrarwirtschaft 57(8):386-390
  17. Küpker B, Hüttel S, Kleinhanß W, Offermann F (2006) Assessing impacts of CAP reform in France and Germany : Abschätzung und Auswirkungen der Agrarreform in Frankreich und Deutschland. Agrarwirtschaft 55(5-6):227-237
  18. Gay SH, Offermann F (2006) Comparing support for organic and conventional farming in the European Union using an adjusted Producer Support Estimate. Eur Rev Agric Econ 33(1):31-48, DOI:10.1093/erae/jbi034
  19. Bertelsmeier M, Kleinhanß W, Offermann F (2003) Aufbau und Anwendung des FAL-Modellverbunds für die Politikberatung. Agrarwirtschaft 52(4):175-184
  20. Offermann F, Kleinhanß W, Bertelsmeier M (2003) Folgen der Beschlüsse zur Halbzeitbewertung der EU-Agrarpolitik für die deutsche Landwirtschaft. Landbauforsch Völkenrode 53(4):279-288
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 419 KB
  21. Offermann F, Nieberg H (2002) Does organic farming have a future in Europe? EuroChoices 1(2):12-17
  22. Offermann F, Nieberg H (2001) Wirtschaftliche Situation ökologischer Betriebe in ausgewählten Ländern Europas : Stand, Entwicklung und wichtige Einflußfaktoren. Agrarwirtschaft 50(7):421-427

Beiträge in nicht referierten Zeitschriften von Frank Offermann

Anzahl der Datensätze: 34

  1. Müller-Cyran P, Knierim A, Offermann F, Duden C (2021) Mit Unsicherheit umgehen. DLG Mitt(2):34-35
  2. Offermann F, Forstner B (2020) Drei Modelle im Vergleich. DLG Mitt(1):24-27
  3. Forstner B, Herzfeld T, Hirschauer N, Mußhoff O, Offermann F (2020) Nach der Dürre ist vor der Dürre - Notkredite als sinnvolle staatliche Hilfe bei katastrophenartigen Ernteschäden. Agra Europe (Bonn) 61(25):S1-6
  4. Offermann F, Duden C (2020) Wo kann staatliche Unterstützung ansetzen? : Risikovorsorge gegen Trockenheit. Mais 47(2):33-36
  5. Hirschauer N, Mußhoff O, Offermann F (2018) Sind zusätzliche staatliche Hilfen für das Risikomanagement in der Landwirtschaft sinnvoll? Eine ökonomische Einschätzung aktuell diskutierter Maßnahmen. Ifo Schnelldienst 71(20):12-15
  6. Ellßel R, Offermann F (2015) Ein "Schutzengel" für Milcherzeuger? Top Agrar(10):120-122
  7. Sanders J, Nieberg H, Offermann F (2010) Bedeutung der Ökoprämie für die Wirtschaftlichkeit des Ökologischen Landbaus. Ländl Raum (ASG) 61(2):28-29
  8. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2010) Biobauern sehen optimistisch in die Zukunft : Umfrage unter Ökolandwirten. Bauernzeitg (Brandenburg):40-42
  9. Sanders J, Nieberg H, Offermann F (2010) Einkommensentwicklung konventioneller und ökologischer Betriebe. Agra Europe (Bonn) 51(8):S1-3
  10. Sanders J, Nieberg H, Offermann F (2010) Ökolandbau lohnt sich. B&B Agrar 63(2):33-35
  11. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2010) Politik muss verlässlich sein. Bio Land(8):6-7
  12. Sanders J, Nieberg H, Offermann F (2010) Welche Rolle spielt die Ökoprämie? : Wirtschaftlichkeit von Biobetrieben. Ökol Landbau(4):43-45
  13. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2010) Wirtschaftlicher Erfolg durch Ökolandbau. Forschungsreport Ernähr Landwirtsch Verbrauchersch(2):12-14
  14. Gömann H, Kleinhanß W, Kreins P, Ledebur O von, Offermann F, Osterburg B, Salamon P (2009) Health Check der EU-Agrarpolitik : Auswirkungen der Beschlüsse. Agra Europe (Bonn) 50(18):D1-16
  15. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2009) Hohe Zufriedenheit bei Bio-Bauern. Bio Land(3):29-30
  16. Hecht J, Nieberg H, Offermann F, Schwarz G (2009) Maßgerechte Kalkulation statt Einheitsprämie. LandInForm(2):38-39
  17. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2009) Öko bringt mehr Gewinn. DLG Mitt 124(3):32-36
  18. Sanders J, Stolze M, Offermann F (2008) Das Schweizer Agrarsektormodell CH-FARMIS. Agrarforsch 15(3):138-143
  19. Nieberg H, Sanders J, Offermann F (2008) Ökolandbau mit Erfolg. Landwirtschaftl Wochenbl Westfalen Lippe 165(16):26-28
  20. Nieberg H, Offermann F (2007) Managementfähigkeiten entscheiden. Bio Land(12):29-31
  21. Kühne S, Nieberg H, Offermann F, Zander K, Rahmann G (2006) Bio-Boom ohne Grenzen? Forschungsreport Ernähr Landwirtsch Verbrauchersch:33-35
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 385 KB
  22. Nieberg H, Offermann F (2006) Die Bedeutung der Öko-Prämie vor dem Hintergrund der Agrarreform. Ökol Landbau 34(140):50-54
  23. Nieberg H, Offermann F (2006) Einkommensvergleich zwischen ökologischen und konventionellen Betrieben. Agra Europe (Bonn) 47(18):S1-10
  24. Häring AM, Offermann F, Dabbert S (2005) Auswirkungen von Massnahmen der 1. und 2. Säule der EU-Agrarpolitik auf ökologische und konventionelle Betriebe. Ländl Raum (ASG) 56(2):16-18
  25. Kleinhanß W, Bertelsmeier M, Offermann F (2004) Angebots- und Einkommenseffekte der Reform der EU-Agrarpolitik. B&B Agrar 57(1):20-23
  26. Offermann F (2004) Angenommen, der Ökolandbau expandiert ..... Land Forst 157(17):6-8
  27. Offermann F (2004) Auswirkungen einer Ausdehnung des Öko-Landbaus in der Europäischen Union. Ökol Landbau 32(131):47-49
  28. Offermann F, Nieberg H (2003) (Wann) Kann ökologisch auch wirtschaftlich sein? Lebendige Erde 54(1):12-13
  29. Offermann F, Nieberg H (2002) (Wann) Ist ökologisch auch wirtschaftlich? Forschungsrep Verbrauchersch Ernährung Landwirtsch(1):27-29
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 210 KB
  30. Kleinhanß W, Manegold D, Offermann F, Osterburg B (2002) Auswirkungen einer partiellen Umwidmung von Rinder- und Milchprämien in Grünlandprämien. Agra Europe (Bonn) 43(33):S1-3
  31. Nieberg H, Offermann F, Padel S (2001) Kein Patentrezept für die Ausweitung des ökologischen Landbaus. Agra Europe (Bonn) 42(14):S1-8
  32. Offermann F, Nieberg H (2001) Ökologischer Landbau in Europa - eine wirtschaftliche Alternative? Ökol Landbau 29(118):10-13
  33. Kleinhanß W, Osterburg B, Manegold D, Seifert K, Cypris C, Hemme T, Jacobs A, Kreins P, Offermann F (1998) Forschungsinstitute legen Untersuchung der Agenda-Folgen vor. Agra Europe (Bonn) 39(41):M1-6
  34. Kleinhanß W, Manegold D, Seifert K, Osterburg B, Kreins P, Offermann F (1998) Landwirtschaft im Jahr 2005. DLG Mitt 113(11):30-35