Institut für

Betriebswirtschaft

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Kerstin Martens
Institut für Betriebswirtschaft

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5102
Fax: +49 531 596 5199
bw@thuenen.de


Aktuelles

Neue Risikomanagementinstrumente für die Landwirtschaft – Potenziale und Herausforderungen

Aktuell

Schwankende Milchpreise, extremes Wetter das Interesse an neuen Risikomanagementinstrumenten für die Landwirtschaft ist groß.

(© Fotodesign Märzinger/Fotolia)

Schwankende Milchpreise, extremes Wetter das Interesse an neuen Risikomanagementinstrumenten für die Landwirtschaft ist groß. Vor diesem Hintergrund haben Wissenschaftler des Thünen-Instituts eine systematische Zusammenstellung und Bewertung ausgewählter Instrumente zum Risikomanagement in der Landwirtschaft vorgenommen. Instrumente, die an übergeordneten Erfolgskriterien wie Margen oder Einkommen ansetzen, bieten eine hohe Effektivität der Absicherung. Sie stellen aber in der praktischen Umsetzung oft enorme Anforderungen an die Administration/Verwaltung. Dies kann als wesentlicher Erklä-rungsgrund für die auch international vergleichsweise geringe Verbreitung entsprechender Instrumente gesehen werden. Indexbasierte (staatlich unterstützte) Absicherungen sind in den USA vergleichsweise weit verbreitet, werden in europäischen Ländern derzeit jedoch nur vereinzelt angeboten. Hier besteht Potenzial für zukünftige Weiterentwicklungen: Technischer Fortschritt, verbesserte Datenverfügbarkeit (z. B. Fernerkundungsdaten, Wetterdaten, Big Data) und Indexentwicklung könnten zu einer Reduzierung des Basisrisikos führen und damit ebenso wie Beratung und Schulung zu einer erhöhten Akzeptanz dieser Versicherungsart beitragen.

siehe Thuenen Working Paper 72