Institut für

Biodiversität

Bedeutung der organischen Bodensubstanz für die mikrobielle Vielfalt

Maisfeld mit Pflanzenresten als Ausgangsmaterial für organische Substanz in Böden
Maisfeld mit Pflanzenresten als Ausgangsmaterial für organische Substanz in Böden (© Thünen-Institut/BD)

Die organische Substanz ist ein wichtiges strukturelles Element in Böden. Wie wichtig aber ist sie für die Aufrechterhaltung einer funktionierenden mikrobiellen Lebensgemeinschaft mit ihrer hohen natürlichen Vielfalt? Was geschieht in Böden, die ihre organische Substanz zum Beispiel als Folge einer (falschen) landwirtschaftlichen Nutzung oder durch den Klimawandel verlieren? Um diese Fragen zu beantworten, untersuchen und vergleichen wir die mikrobielle Vielfalt in Böden mit verschiedenen Gehalten an organischem Kohlenstoff.

Information über eines unserer Forschungsprojekte zum Thema organische Substanz, das im Zusammenhang mit dem Schwerpunktprogramm SPP1315 der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) durchgeführt wurde, findet sich unter Biogeochemical Interfaces in Soil.