Institut für

Agrartechnologie

Stellvertretende Institutsleitung (kommissarisch)

Sekretariat

Simone Kube/ Monika Klick
Institut für Agrartechnologie

Bundesallee 47
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 4102/ 4103
Fax: +49 531 596 4199
at@thuenen.de


Aktuelles

Verbundprojekt DigiLand startet

Aktuell

Die Digitale Transformation hält längst Einzug in die Landwirtschaft. Die Förderung und Unterstützung neuer Ideen und Impulse sind dringend notwendig, um die Entwicklung Deutschlands im Bereich digitaler landwirtschaftlicher Technologien voranzubringen. Hierzu startet das Förderprojekt DigiLand des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Partner dieses Verbundprojekts sind das Thünen-Institut und der VDI.

Fotolia (© Monti-stock.adobe.com)

Landtechnikhersteller der Innen- und Außenwirtschaft verfolgen bei der Entwicklung und Unterstützung der Digitalisierung in der Landwirtschaft zunächst ihre eigenen Interessen, ebenso wie die Lieferanten von Betriebsmitteln in den Bereichen Pflanzenschutz und Düngung und die Softwareanbieter für Farmmanagementsysteme.

Gegenstand des Verbundprojekts "Vernetzungs- und Transferprojekt zur Digitalisierung in der Landwirtschaft", DigiLand, ist es nun, wichtige Aktivitäten in der Wirtschaftspraxis zusammenzuführen, Vorschläge für zukünftige Förderinitiativen im Bereich Digitalisierung abzuleiten und die Vernetzung und den Wissenstransfer in die Praxis umzusetzen. Die Projektergebnisse sollen als Grundlage dienen, nationale und internationale Standards sowie die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln.

Der VDI ist als drittgrößter Regelsetzer Deutschland wichtiger Partner von Wirtschaft und Wissenschaft. Mit VDI-Richtlinien und Expertenempfehlungen bietet er auch im Verbundprojekt DigiLand Hilfestellungen für Hersteller und Anwender von Technik. Mit den Aktivitäten wirkt der VDI auch entlastend für den Gesetzgeber.

DigiLand ist ein Förderprojekt des Bundesminsteriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Julia Klöckner, BMEL, hebt in Ihrem Anschreiben an den VDI hervor, dass ihr Ministerium auch Forschungsvorhaben zum Themenkomplex „Digitalisierung in der Landwirtschaft“ unterstützt. Sie beglückwünscht die Partner, das Thünen-Institut und den VDI, zur Förderung des Verbundprojekts und wünscht viel Erfolg bei der Umsetzung.

Quelle: VDI