Institut für

Agrarklimaschutz

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Hanne Schmidt-Przebierala
Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 2601
Fax: +49 531 596 2699
ak@thuenen.de


Aktuelles

Aufbau von Kapazitäten für Treibhausgasmesstechniken in Südafrika

Aktuell

Thünen-AK organisierte vom 10.-14.6.2019 eine Winterschule für Eddy Kovarianz-Flussmessungen im Vuwani Science Resource Centre der University of Venda in Limpopo, Südafrika.

Teilnehmer, Dozenten und Gastgeber der Winter school des EMSAfrica-Projekts an der University of Venda in Limpop (Südafrika) (© Thünen-Institut/Mari Bieri)

Thünen-AK organisierte vom 10.-14.6.2019 eine Winterschule für Eddy Kovarianz-Flussmessungen im Vuwani Science Resource Centre der University of Venda in Limpopo, Südafrika. Dieser Kurs war mit zwei, von unserem Institut koordinierten Projekten, verbunden

  • EMSAfrica (Entscheidungsunterstützung für das Management von Ökosystemen des südlichen Afrikas in Zeiten des Klimawandels) und
  • SEACRIFOG (Supporting EU-African Cooperation on Research Infrastructures for Food Security and Greenhouse Gas Observations).

Das EMSAfrica-Projekt und sein Vorgängerprojekt ARS AfricaE haben in Südafrika drei neue Eddy Kovarianz Messtürme errichtet, die den Austausch von Kohlendioxid zwischen der Landoberfläche und der Atmosphäre überwachen. Einer dieser Türme befindet sich in Vuwani, an dem Ort, an dem die Winter School organisiert wurde.

Der Kurs bot Vorträge zum Thema Treibhausgasmonitoring in Afrika, mit besonderem Schwerpunkt im südlichen Afrika. Darüber hinaus wurden eine Reihe von intensiven technischen Hands-on-Sitzungen organisiert, die sich mit der Einrichtung eines Eddy Kovarianz-Systems, der Verarbeitung und Qualitätskontrolle der Daten und der Darstellung der Ergebnisse mit der Programmiersprache R beschäftigten. Darüber hinaus wurden praktische Übungen zur Haubentechnik und zur Einrichtung und Wartung einer automatischen Wetterstation angeboten. Die Techniker von Thünen-AK waren an der intensiven praktischen Ausbildung junger einheimischer Auszubildender am Turmstandort beteiligt.

Ziel des Kurses war es, das technische Wissen junger Forscher und Techniker in der Treibhausgasmesstechnik zu stärken, bestehende Daten besser zu nutzen und neue Projekte in diesem Bereich zu initiieren.

Der Kurs wurde von 20 Teilnehmern aus südafrikanischen Ländern besucht. Ihre Teilnahme wurde vom BMBF über den PT-DLR und das EU Horizon 2020 Programm über SASSCAL unterstützt.

Die "Eddy Covariance Flux Measurements Winter School" ist die erste in einer Reihe von Kursen für EMSAfrica und andere BMBF SPACES-Projekte. In den nächsten drei Jahren werden weitere Kurse in einem integrierten Ausbildungs- und Wissensaustauschprogramm im SPACES-Themenbereich angeboten, das ebenfalls von Thünen-AK koordiniert wird.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Mari Bieri (mari.bieri@  thuenen.de).