Child care

The kindergarden "Krümelkiste" is located directly on-site the Thünen campus in Braunschweig


More information about child care, education and living in Braunschweig on "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Information about child care in Hamburg on "Hamburg/Kitas" (in German).

Apprenticeship

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
An interview with an apprentice trainer and her last apprentice in the Thünen-Institute in Waldsieversdorf
(in German)

(Source: Wissenschaft erleben 2013/2)

Job Offers

Job offers of the Thünen Institute


Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler

Das Institut für Biodiversität des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum 25.11.2016 zunächst für 14 Wochen als Mutterschutzvertretung

eine Wissenschaftlerin / einen Wissenschaftler

mit 75 v. H. der tariflichen Arbeitszeit (derzeit 29,25 Stunden wöchentlich) im Rahmen des drittmittelfinanzierten, praxisorientierten Modell- und Demonstrationsvorhabens „Erhaltung des Grünlandes im Naturpark Thüringer Wald durch optimierte, gesamtbetriebliche Nutzungskonzepte, Akronym: OPTIGREEN“.

Das Berggrünlandprojekt Thüringer Wald ist ein Verbundprojekt und wird in Zusammenarbeit mit den Partnern Landschaftspflegeverband (LPV) Thüringer Wald e.V. und Deutscher Grünlandverband e.V. (DGV) durchgeführt. Aufbauend auf einer umfassenden Erfassung und Bewertung des Dauergrünlands im Naturpark Thüringer Wald entwickeln wir gesamtbetriebliche Nutzungs- und Pflegekonzepte, um das Grünland dauerhaft in seiner Vielfalt zu erhalten. Dies beinhaltet die Erarbeitung und Verifizierung eines Grünlandboniturschlüssels für die Schnellansprache von Grünland-Vegetationstypen im Gelände als Grundlage für die Erstellung angepasster Nutzungs- und Pflegekonzepte. Zudem wird durch gezielte Qualifikation von Junglandwirten und Informationsveranstaltungen für regionale Akteursgruppen ein Wissenstransfer in die Praxis angestrebt. Basierend auf den Ergebnissen und Literaturrecherchen werden Empfehlungen für die Ausgestaltung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen für Dauergrünland abgeleitet. Hauptaufgaben dieser Stelle sind neben der Projektorganisation und –administration die Auswertung von Grünland-Dauerversuchen, die Erarbeitung von Empfehlungen für die zukünftige Ausgestaltung von Agrarumweltmaßnahmen und die Mitarbeit bei der großräumigen Erfassung und Bewertung von Dauergrünland.

Ihre Aufgaben:

  • Projektorganisation und –administration (Kommunikation zwischen den Verbundprojektpartnern, zeitliche und inhaltliche Organisation der Datenzusammentragung, Berichterstattung, Organisation und Durchführung von jährlich stattfindenden Projektarbeitstreffen und Workshops, Synthese der Ergebnisse, etc.)
  • statistische Analyse und Interpretation von Grünland-Dauerversuchen
  • Mitarbeit bei der großräumigen Erfassung und Bewertung von Dauergrünland (Durchführung von Vegetationsaufnahmen)
  • Erarbeitung von Empfehlungen für die zukünftige Ausgestaltung von Agrarumweltmaßnahmen für Dauergrünland
  • Zuarbeit bei der Erarbeitung optimierter, gesamtbetrieblicher Nutzungs? und Pflegekonzepte
  • Publikationstätigkeit in internationalen und nationalen wissenschaftlichen Zeitschriften; Vortragstätigkeit

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Dipl./M.Sc.) der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Graslandwissenschaft, Agrarökologie oder Biologie
  • fundierte Kenntnisse in der grundlagen- und umsetzungsorientierten Grünland- Biodiversitätsforschung
  • wissenschaftliche Tätigkeit (Promotion oder langjährige Berufserfahrung) erforderlich, die u.a. durch internationale Publikationen nachgewiesen ist
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung statistischer Analysemethoden (insbesondere multivariate Verfahren)
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Pflanzenbestimmung im Grünland
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen (auch mehrtägig); Führerschein der Klasse B erforderlich
  • Verständnis ökosystemarer Zusammenhänge in Agrarlandschaften und Kenntnisse über landwirtschaftliche Produktionssysteme
  • Kenntnisse im Umgang mit geographischen Informationssystemen (ArcGIS) wünschenswert
  • Erfahrung in der Projektorganisation, -koordination und –administration wünschenswert
  • selbstständige Arbeitsweise, hohes Organisationstalent und ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Fachliche Rückfragen sind bei Herrn Dr. Klimek (sebastian.klimek@thuenen.de, 0531/5962540) und Herrn Dr. Dauber (jens.dauber@thuenen.de, 0531/5962586) möglich.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang, Schriftenverzeichnis sowie Kopien relevanter Zeugnisse bis zum 23.09.2016 unter dem Kennwort: „Erhaltung und Nutzung Dauergrünland“ elektronisch, als ein PDF-Dokument, an

bd@thuenen.de

oder schriftlich an

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Biodiversität

Bundesallee 50, 38116 Braunschweig

 

pdf document:

download this vacancy