Forschungskoordinator

Dipl.-Ing. agr. Stefan Lange

Dipl.-Ing. agr. Stefan  Lange
Adresse
Bundesallee 50
38116 Braunschweig
Telefon
+49 531 596 1008
Fax
+49 531 596 1099
e-Mail
stefan.lange@thuenen.de

Das Forschungskonzept des Thünen-Instituts mitgestalten, interne interdisziplinäre Aktivitäten anregen, neue Kooperationen mit in- und ausländischen Partnern auf den Weg bringen, im Dialog mit nationalen und europäischen Wissenschaftsorganisationen stehen, bei der Vorbereitung und Beantragung von Forschungsprojekten beraten, das Institut in der Fachöffentlichkeit vertreten – die Aufgaben des Forschungskoordinators sind vielfältig.

Wenn Sie mehr über die Forschung am Thünen-Institut wissen möchten, gemeinsam mit uns eine Projektidee realisieren wollen oder für fachliche Fragen einen Ansprechpartner im Institut suchen – kommen Sie jederzeit gerne auf mich zu!

Beruflicher Werdegang

  • seit 2010 Forschungskoordinator des Thünen-Instituts
  • 2008 - 2010  Senior Scientific Officer „Bilaterale Forschungskooperation zwischen Deutschland und Russland” beim Internationalen Büro des BMBF c/o Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
  • 2002 – 2007  Leiter des Forschungsbereichs im Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL)
  • 1996 – 2002  Forschungsreferent/ab 2000 stellvertretender Leiter des Projektträgers Agrarforschung an der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
  • 1995  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement der Universität Gießen
  • 1991 - 1995  Studium der Agrarwissenschaften (Fachrichtung „Umweltsicherung und Entwicklung ländlicher Räume“) an der Universität Gießen; Diplom
  • 1988 - 1991  Studium der Agrarwissenschaften (Fachrichtung „Tierproduktion“) an der Universität Leipzig

Weitere Aktivitäten

  • seit 2015  Mitglied im Governing Board des “Collaborative Research Network on Sustainable Temperate Agriculture (TempAg)” des Global Science Forum der OECD
  • seit 2013  Mitglied der AG Forschungspolitik der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)
  • seit 2012  Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der RLP Agroscience GmbH
  • seit 2012  Delegierter für G20-MACS (Meeting of Chief Agricultural Scientists of G20 States)
  • seit 2012  Beirat der Initiative „Zivilgesellschaftliche Plattform ForschungsWende“
  • seit 2010  Aufbau und Mitarbeit in der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA); Mitglied der Initiativgruppe des DAFA-Fachforums „Zukunft des Systems Ökolandbau“
  • 2007 - 2008  Aufbau der Europäischen Technologieplattform „Organics” (TP Organics) zusammen mit europäischen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft
  • 2004 - 2007  Aufbau des Projektträger-Netzwerks „CORE Organic“ zur europaweiten Koordination der Forschung zum Ökologischen Landbau