Zukunftsstrategie ökologischer Landbau

Dossier

Der ökologische Landbau orientiert sich in besonderem Maße am Prinzip der Nachhaltigkeit. Das BMEL möchte deshalb das Wachstum der heimischen Bio-Branche mit einer Zukunftsstrategie ankurbeln.


Der ökologische Landbau ist eine besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert. Die Bundesregierung strebt deshalb eine Ausdehnung der ökologisch bewirtschafteten Flächen auf 20 % an. Trotz einer dynamischen Marktentwicklung konnte dieses Ziel bisher nicht erreicht werden. Um der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft neue Wachstumsimpulse zu geben, hat das BMEL 2015 die Erarbeitung einer Zukunftsstrategie ökologischer Landbau initiiert, die auf der Biofach 2017 offiziell vorgestellt wurde.

Die Strategie soll zur Bewältigung der ressourcenpolitischen Herausforderungen der Landwirtschaft beitragen und den landwirtschaftlichen Unternehmen in Deutschland zusätzliche Entwicklungsperspektiven aufzeigen. Die Auswahl der Handlungsfelder orientiert sich pragmatisch an der Leitfrage, was von politischer Seite auf nationaler Ebene getan werden kann, damit das in der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung verankerte Ziel „20 % Ökolandbau“ mittelfristig erreicht werden kann. Im Vordergrund steht die Schaffung geeigneter politischer Rahmenbedingungen für die relevanten Wirtschaftsbeteiligten.