Landnutzungs- und Wildtiermanagement

 (c) Fotolia/S. H. exklusiv, M. Welling

Vielfältig sind die Ansprüche der Gesellschaft an die nur begrenzt verfügbare Landfläche. Sie dient der Produktion von Nahrungs- und Futtermitteln, Rohstoffe sollen auf ihr nachwachsen, Menschen sich erholen, Tiere und Pflanzen sollen ebenso Platz finden wie urbane Infrastruktur und Transportwege. Daraus ergeben sich Konflikte. Wie lassen sie sich minimieren, wie muss ein an Zielen orientiertes Management für Wald und Offenland aussehen?

Landnutzung und Landschaften wandeln sich ständig. Die Kulturlandschaft, die heute das Erscheinungsbild unserer ländlichen Räume prägt, ist durch jahrhundertelange menschliche Eingriffe entstanden. Die Eingriffe waren gravierend: Wälder wurden gerodet, Moore entwässert, Flüsse begradigt und Felder zusammengelegt.

Heute existiert ein breiter gesellschaftlicher Konsens, dass die Weiterentwicklung dieser Kulturlandschaft möglichst behutsam und unter Beachtung ökologischer Ziele erfolgen sollte. Waldgesetze, Naturschutzrecht, Wasserrecht, Baurecht, Jagdrecht, EU-Agrarpolitik und weitere Verordnungen setzen einen sehr engen Rahmen für Unternehmer und Bürger, die die belebte Natur nutzen und gestalten wollen.

Ist dieser politische Rahmen richtig gesteckt? Einerseits werden noch schärfere Eingriffe des Gesetzgebers gefordert, etwa weil immer noch viel Nutzfläche durch Baumaßnahmen versiegelt wird, viel Grünland zu Ackerland umgewandelt wird, oder weil in einigen Regionen der Maisanbau dominiert.

Andererseits wird kritisiert, dass sich unsere Wirtschaft aufgrund des zu starren Rahmens kaum an veränderte Rahmenbedingungen anpassen kann. So wird zum Beispiel angesichts der weltweiten Rohstoffknappheit vorgeschlagen, auch hierzulande mehr Wasser für Aquakulturen und Bewässerungsmaßnahmen zu nutzen oder ertragreichere Bäume anzupflanzen.

Das Thünen-Institut widmet sich intensiv dem Problem zunehmender Landnutzungskonflikte. Für die gesellschaftliche Debatte und für politische Entscheidungen versuchen wir bestmögliche Grundlagen zu erarbeiten, indem wir 

  • abschätzen, welche ökologischen und ökonomischen Effekte verschiedene Landnutzungsoptionen an verschiedenen Standorten haben,
  • analysieren, wie sich verschiedene Landnutzungsformen so im Raum anordnen und kombinieren lassen, dass möglichst viele der gesellschaftlichen Ziele erreicht werden.

Mit diesem Ansatz sehen wir uns in der Tradition Johann Heinrich von Thünens, der schon vor 200 Jahren erkannte, dass eine Landnutzungsstrategie nach dem Motto „one size fits all“ nicht vernünftig wäre. Die Herausforderung besteht darin, eine regionale Differenzierung der Landnutzungssysteme zu finden, die in der Summe eine nachhaltige, bestmögliche Befriedigung der vielfältigen gesellschaftlichen Wünsche ermöglicht.

 (©  Michael Welling)
Grünland auf dem Rückzug – was tun?
Das Grünland ist in der Klemme: Seit Anfang der 1990er-Jahre gingen in Deutschland über 700.000 Hektar verloren. Es landwirtschaftlich zu nutzen, ist aus ökonomischer Sicht immer weniger attraktiv. Was hat das für Gründe – und welche Folgen?
Besenderter Rothirsch "Axel" auf dem Darß (©  Thünen-Institut/Frank Tottewitz)
Was uns die Hirsche verraten
Um Wildschäden in genutzten Landschaften ebenso zu vermeiden wie Störungen des Wildes, muss man die Ansprüche der Tiere kennen. Rothirsche mit GPS-Sendern helfen einem konfliktarmen Nebeneinander voran.
 (©  )
Bioenergie: Chance oder Risiko für die biologische Vielfalt?
Große Maisfelder stehen für den steigenden Energiepflanzenanbau – und nähren die oft berechtigte Sorge um die Biodiversität. Gibt es wirtschaftlich tragfähige Alternativen, die unserer biologischen Vielfalt gleichzeitig einen Dienst erweisen?

Nachrichten

Keine gefunden.

Veranstaltungen

Keine gefunden.

Stellenangebote

Zurzeit werden keine Stellen angeboten!

Projekte

Status: Institut:
Status Institut Institutabk Titel Beginn BeginnSort Ende EndeSort
Läuft bdBerggrünlandprojekt Thüringer WaldDez 20152015-01Nov 20182018-01
Läuft lrAuswirkungen der EU-Agrarpolitik auf den Erhalt der Biodiversität des GrünlandsNov 20152015-01Mär 20182018-01
Läuft bdAmeisengemeinschaften im BerggrünlandOkt 20152015-01Sep 20182018-01
Läuft lrUmweltwirkungen der Agrarreform von 2013Sep 20152015-01Aug 20172017-01
Läuft lrDachprojekt Greening: Ökologische Begleitforschung zum Greening der Gemeinsamen AgrarpolitikApr 20152015-01Mär 20182018-01
Läuft lrNaturschutz auf ökologischen VorrangflächenApr 20152015-01Dez 20162016-01
Läuft bdLeguminosen- und Zwischenfruchtanbau als Ökologische Vorrangflächen: Wirkung auf die BiodiversitätFeb 20152015-01Jan 20182018-01
Abgeschlossen bdWie wirken sich Nutzungsänderungen in der Landwirtschaft auf die Vögel der Agrarlandschaft aus?Dez 20142014-01Sep 20162016-01
Läuft lr,olSympathieträger Kiebitz: Entwicklung von produktionsintegrierten Maßnahmen zum Schutz des KiebitzAug 20142014-01Aug 20192019-01
Läuft woWildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD)Jan 20142014-01Dez 20192019-01
Läuft olOptimierte Weidewirtschaft mit Ökologischer Rinder- und Schafhaltung in der Savanne der Kalahari (Namibia)Dez 20132013-01Dez 20172017-01
Abgeschlossen lrRäumlich differenzierte Analysen zum landwirtschaftlichen Gewässerschutz in Schleswig HolsteinOkt 20132013-01Dez 20142014-01
Abgeschlossen akKlimaeffekt von KompensationsmaßnahmenOkt 20132013-01Jan 20152015-01
Läuft woWild-Lebensraum-MenschOkt 20132013-01Dez 20192019-01
Läuft bwTRUSTEE Teilprojekt "Validierung der Umsetzung von ländlichen Entwicklungsprogrammen und der Baseline im CAPRI Modell" Sep 20132013-01Feb 20172017-01
Abgeschlossen lrRäumlich differenzierte Analysen zum landwirtschaftlichen Gewässerschutz in der Flussgebietseinheit WeserMär 20132013-01Sep 20142014-01
Abgeschlossen lr,bw,wf,woAgrarrelevante Extremwetterlagen und Möglichkeiten des RisikomanagementsJan 20132013-01Mär 20152015-01
Abgeschlossen hf,wf,woDie Zukunft des globalen Klimaschutz im Forst-und HolzsektorNov 20122012-01Feb 20152015-01
Läuft bw,lr,lr,wo,woDer Thünen-AgraratlasOkt 20122012-01
Abgeschlossen woAbgrenzung von Wildschwerpunktgebieten in Mecklenburg VorpommernOkt 20122012-01Feb 20142014-01
Läuft ma,lr,akFACCE MACSUR - Landwirtschaft und KlimawandelJun 20122012-01Jun 20172017-01
Abgeschlossen bdAgroforstsysteme mit EnergieholzApr 20122012-01Aug 20152015-01
Abgeschlossen bdAgrarökologische Bewertung der Durchwachsenen SilphieFeb 20122012-01Jul 20152015-01
Abgeschlossen lrSYNAKLI Natur- und Klimaschutz Okt 20112011-01Nov 20142014-01
Läuft lr,akMoorschutz in Deutschland Okt 20112011-01Okt 20142014-01
Läuft fgPrüfung der Eignung von Pappel- und Weidenklonen für die Energieholzerzeugung im KurzumtriebJan 20112011-01Feb 20202020-01
Abgeschlossen bd,lrModellierung der räumlichen Verteilung artenreicher LandwirtschaftsflächenNov 20102010-01Okt 20152015-01
Abgeschlossen lr,bd,ak,wfWechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel - Strategien für ein nachhaltiges Landmanagement in Deutschland Nov 20102010-01Apr 20162016-01
Abgeschlossen lrKlimawandel an der deutschen Ostseeküste - wie passt sich die Landwirtschaft an?Jul 20092009-01Dez 20142014-01
Abgeschlossen wfGlobale EntwaldungsmusterJul 20092009-01Dez 20132013-01
Abgeschlossen bwGemeinsame Agrarpolitik aus ländlicher Perspektive: das CAPRI-RD-ModellApr 20092009-01Apr 20132013-01
Läuft bdGeodatenbank für biodiversitätsrelevante DatenJan 20092009-01Dez 20172017-01
Abgeschlossen lrNachwachsende Rohstoffe und Landnutzung (NaRoLa)Mär 20072007-01Apr 20102010-01
Abgeschlossen lrRäumliche Verteilung von Fördermitteln auf KulturlandschaftenDez 20062006-01Mär 20072007-01
Abgeschlossen lrRäumlich differenzierte Analysen zum landwirtschaftlichen GewässerschutzOkt 20052005-01Dez 20142014-01
Läuft woUntersuchungen zur Lebensweise verschiedener Wildarten mittels SatellitentelemetrieApr 20022002-01
Abgeschlossen woLebensraumnutzung und Populationsumsatz konkurrierender Rotfuchs- und MarderhundbeständeFeb 20022002-01Dez 20162016-01
Abgeschlossen lrDas Elbegebiet im globalen WandelFeb 19991999-01Dez 20102010-01
Abgeschlossen olGehölzkontrolle mit Ziegen in der BiotoppflegeJul 19931993-01Dez 20122012-01

Veröffentlichungen

JahrTitelDownload
2017Lomba A, Strohbach MW, Jerrentrup S, Dauber J, Klimek S, McCracken DI (2017) Making the best of both worlds: Can high resolution agricultural administrative data support the assessment of High Nature Value farmlands across Europe? Ecol Indic 72:118-130
2016Gocht A, Espinosa M, Leip A, Lugato E, Schroeder LA, Doorslaer B van, Gomez y Paloma S (2016) A grassland strategy for farming systems in Europe to mitigate GHG emissions - an integrated spatially differentiated modelling approach. Land Use Pol 58:318-334, DOI:10.1016/j.landusepol.2016.07.024
2016Gocht A, Ciaian P, Bielza M, Terres J-M, Röder N, Himics M, Salputra G (2016) Economic and environmental impacts of CAP greening : CAPRI simulation results. Luxembourg: European Commission, 56 p, DOI:10.2788/452051
2016Röder N, Laggner B, Osterburg B, Schmidt TG (2016) Grassland: quantification of the environmental services provision. Grassl Sci Europe 21:684-686
2016Müller AL, Dauber J (2016) Hoverflies (Diptera: Syrphidae) benefit from a cultivation of the bioenergy crop Silphium perfoliatum L. (Asteraceae) depending on larval feeding type, landscape composition and crop management. Agric For Entomol 18(4):419-431, DOI:10.1111/afe.12175
2016Luick R, Röder N (2016) The first pillar of the new CAP - implications for low input grasslands. Grassl Sci Europe 21:603-605
2015Bonn A, Berghöfer U, Couwebberg J, Drösler M, Jensen R, Kantelhardt J, Luthardt V, Permien T, Röder N, Schaller L, Schweppe-Kraft B, Tanneberger F, Trepel M, Wichmann S (2015) 4. Klimapolitik durch Investitionen in das Naturkapital : 4.2. Moore und kohlenstoffreiche Böden: Wiedervernässung als Klimaschutzinvestition. In: Naturkapital Deutschland - TEEB DE (ed) Naturkapital und Klimapolitik : Synergien und Konflikte ; Kurzbericht für Entscheidungsträger. Berlin; Leipzig: Technische Universität Berlin; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, pp 38-43
2015Röder N, Henseler M, Liebersbach H, Kreins P, Osterburg B (2015) Evaluation of land use based greenhouse gas abatement measures in Germany. Ecol Econ 117:193-202, DOI:10.1016/j.ecolecon.2015.06.007
2015Röder N, Schmidt TG, Osterburg B (2015) Grünland: Mehr als nur Viehfutter. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 6 p, Thünen à la carte 1, DOI:10.3220/CA_1_2015PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 942 KB
2015Strohbach MW, Kohler ML, Dauber J, Klimek S (2015) High Nature Value farming: From indication to conservation. Ecol Indic 57:557-563
2015Bonn A, Berghöfer A, Couwebberg J, Drösler M, Jensen R, Kantelhardt J, Luthardt V, Permana IG, Röder N, Schaller L, Schweppe-Kraft B, Tanneberger F, Trepel M, Wichmann S, Schäfer A, Grützmacher F (2015) Klimaschutz durch Wiedervernässung von kohlenstoffreichen Böden. In: Hartje V, Wüstemann H, Bonn A (eds) Naturkapital und Klimapolitik : Synergien und Konflikte [Langfassung]. Berlin; Leipzig: Technische Universität Berlin; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, pp 124-147
2015Osterburg B, Kantelhardt J, Liebersbach H, Matzdorf B, Reutter M, Röder N, Schaller L (2015) Landwirtschaft: Emissionen reduzieren, Grünlandumbruch vermeiden und Bioenergie umweltfreundlich nutzen. In: Hartje V, Wüstemann H, Bonn A (eds) Naturkapital und Klimapolitik : Synergien und Konflikte [Langfassung]. Berlin; Leipzig: Technische Universität Berlin; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, pp 100-123
2015Breitsameter L, Röder N (2015) Maßnahmen zum Schutz des Kiebitzes (Vanellus vanellus) in der ackerbaulich geprägten Landschaft - erste Ergebnisse aus der Region Braunschweig. Aves Braunschweig(6):28-36
2015Steinhäußer R, Siebert R, Steinführer A, Hellmich M (2015) National and regional land-use conflicts in Germany from the perspective of stakeholders. Land Use Pol 49:183-194, DOI:10.1016/j.landusepol.2015.08.009
2015Dauber J (2015) Ökologische Konzepte zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität in Produktionssystemen. Mitt Gesellsch Pflanzenbauwiss 27:13-16
2015Hansjürgens B, Wüstemann H, Bertram C, Bonn A, Dehnhardt A, Döring R, Doyle U, Elsasser P, Hartje V, Jensen R, Osterburg B, Rehdanz K, Röder N, Scholz M, Thrän D, Vohland K (2015) Synergien und Konflikte von Klimapolitik und Naturschutz: Zusammenfassung und Handlungsoptionen. In: Hartje V, Wüstemann H, Bonn A (eds) Naturkapital und Klimapolitik : Synergien und Konflikte [Langfassung]. Berlin; Leipzig: Technische Universität Berlin; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, pp 190-209
2015Schroeder LA, Gocht A, Britz W (2015) The impact of Pillar II Funding: validation of a modelling and evaluation perspective. J Agric Econ 66(2):415-441, DOI:10.1111/1477-9552.12091
2015Henseler M, Röder N, Liebersbach H, Kreins P, Osterburg B (2015) The mitigation potential and cost efficiency of abatement-based payments for the production of short-rotation coppices in Germany. Biomass Bioenergy 81:592-601, DOI:10.1016/j.biombioe.2015.08.007
2015Polley H, Tottewitz F (2015) Verbiss und Schäle bundesweit erfasst : Ergebnisse der Bundeswaldinventur 3 zu den Wildschäden im Wald auf Bundesebene. Pro Wald(Sept.):4-6
2015Gocht A, Meyer-Borstel H, Röder N (2015) Vertraue nur der Statistik, die du selbst schätzt : Geodaten und Agrarstatistik. Forschungsreport Ernähr Landwirtsch Verbrauchersch(2):24-27
2014Schmidt TG, Röder N, Dauber J, Klimek S, Laggner A, Witte T de, Offermann F, Osterburg B (2014) Biodiversitätsrelevante Regelungen zur nationalen Umsetzung des Greenings der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU nach 2013. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 70 p, Thünen Working Paper 20, DOI:10.3220/WP_20_2014PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 1312 KB
2014Röder N, Osterburg B, Liebersbach H, Bormann K (2014) Faktencheck Agrarpolitik : Beitrag der EU-Agrarreform zur Bewirtschaftung organischer Böden im Einklang mit Natur- und Klimaschutz – Möglichkeiten und Grenzen. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 58 p, Thünen Working Paper 24, DOI:10.3220/WP_24_2014PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 1297 KB
2014Strohbach MW, Klimek S, Dauber J (2014) From indication to conservation: targeting conservation actions at High Nature Value Farming. In: Integrating ecological knowledge into nature conservation and ecosystem management : GfÖ 44th Annual Meeting of the Ecological Society of Germany, Austria and Switzerland ; September 8th - 12th, 2014, Hildesheim ; book of abstracts. GfÖ, p 41
2014Röder N, Osterburg B, Schmidt TG, Witte T de, Golla B (2014) Greening der GAP - Inhalt, Relevanz und Wechselwirkungen. Loccumer Prot 2014,05:89-109
2014Schuler J, Bues A, Henseler M, Krämer C, Krampe L, Kreins P, Liebersbach H, Osterburg B, Röder N, Uckert G (2014) Instrumente zur Stärkung von Synergien zwischen Natur- und Klimaschutz im Bereich Landbewirtschaftung. Bonn: BfN, 187 p, BfN Skripten 382
2014Laggner B, Orthen N, Osterburg B, Röder N (2014) Ist die zunehmende Biogasproduktion die alleinige Ursache für den Grünlandschwund in Deutschland? - eine Analyse von georeferenzierten Daten zur Landnutzung. Raumforsch Raumordn 72(3):195-209, doi:10.1007/s13147-014-0278-7
2014Klimek S, Lohß G, Gabriel D (2014) Modelling the spatial distribution of species-rich farmland to identify priority areas for conservation actions. Biol Conserv 174:65-74
2014Wendland F, Keller L, Kuhr P, Tetzlaff B, Heidecke C, Kreins P, Wagner A, Trepel M (2014) Räumlich differenzierte Quantifizierung der Stickstoffeinträge ins Grundwasser und die Oberflächengewässer Schleswig-Holsteins. Korrespondenz Wasserwirtschaft 7(6):327-332, doi:10.3243/kwe2014.06.001
2014Tottewitz F, Neumann M (2014) Relaxtes Rotwild : Ruhezonen und Intervalljagd. Wild Hund 117(3):14-19
2014Gocht A, Röder N (2014) Using a Bayesian estimator to combine information from a cluster analysis and remote sensing data to estimate high-resolution data for agricultural production in Germany. Int J Geogr Inf Sci 28(9):1744-1764, doi:10.1080/13658816.2014.897348
2013Schroeder LA, Isselstein J, Chaplin S, Peel S (2013) Agri-environment schemes : farmers' acceptance and perception of potential 'Payment by Results' in grassland - a case study in England. Land Use Pol 32(1):134-144, doi:10.1016/j.landusepol.2012.10.009
2013Elsasser P, Weller P (2013) Aktuelle und potentielle Erholungsleistung der Wälder in Deutschland: monetärer Nutzen der Erholung im Wald aus Sicht der Bevölkerung. Allg Forst Jagdzeitg 184(3-4):84-96
2013Neumeier S (2013) Entwicklung eines datenbankgestützten Analyseinstruments zur ex ante Beurteilung der potenziellen Auswirkungen "kulturlandschaftsrelevanter Förderung". DISP Planning Rev 49(1):54-67, doi:10.1080/02513625.2013.799859
2013Tang TKH, Welling J, Liese W (2013) Kiln drying for bamboo culm parts of the species Bambusa stenostachya, Dendrocalamus asper and Thyrsostachys siamensis. J Ind Acad Wood Sci 10(1):26-31, doi:10.1007/s13196-013-0089-4
2013Hellmich M, Steinführer A (2013) Klimawandel: Nur eine Herausforderung unter anderen : Nachhaltiges Landmanagement aus der Sicht der Akteure auf Bundesebene. In: Fick J (ed) Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel : nachhaltiges Landmanagement in Deutschland: Sachstand und Perspektiven. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, p 2
2013Weingarten P (2013) Landnutzungswandel vor dem Hintergrund der Perspektiven in der Agrar- und Energiepolitik. Stadt Region Handlungsfeld 12:129-146
2013Bolte A, Riedel T, Stümer W, Dunger K, Laggner A (2013) Landschaft im Wandel : wie sich die Landnutzung und der Aufbau unserer Wälder in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Forschungsreport Ernähr Landwirtsch Verbrauchersch(2):44-45PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 4075 KB
2013Gömann H, Henseler M, Kreins P (2013) Landwirtschaftliche Landnutzung in Deutschland bis 2030 : Analysen mit dem erweiterten landwirtschaftlichen Regionalmodell RAUMIS. In: Fick J (ed) Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel : nachhaltiges Landmanagement in Deutschland: Sachstand und Perspektiven. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, p 2
2013Gömann H, Kreins P, Heidecke C (2013) Lösungsansätze für den landwirtschaftlichen Gewässerschutz : Nährstoffsituation des Flusseinzugsgebietes Weser. Arch DLG 107:91-106
2013Kuhr P, Haider J, Kreins P, Kunkel R, Tetzlaff B, Vereecken H, Wendland F (2013) Model based assessment of nitrate pollution of water resources on a Federal State Level for the dimensioning of agro-environmental reduction stategies : the North Rhine-Westphalia (Germany) case study. Water Resources Manag 27(3):885-909, doi:10.1007/s11269-012-0221-z
2013Renwick A, Jansson T, Verburg PH, Revoredo-Giha C, Britz W, Gocht A, McCracken D (2013) Policy reform and agricultural land abandonment in the EU. Land Use Pol 30(1):466-457, doi:10.1016/j.landusepol.2012.04.005
2013Röder N, Gocht A (2013) Recovering localised information on agricultural structures while observing data confidentiality regulations - the potential of different data aggregation and segregation techniques. J Land Use Sci 8(1):31-46, DOI:10.1080/1747423X.2011.605915
2013Tottewitz F, Neumann M (2013) Rothirsche als Bioindikatoren. Nationalpark Info 22:6-7
2013Fick J, Gömann H, Steinführer A, Kreins P (2013) Stadt, Land, Wald : wie die Landnutzung zur Verringerung des Treibhausgas-Ausstoßes beitragen kann. Forschungsrep Ern Landwirtsch Forsten(2):8-11PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 5291 KB
2013Köthke M, Leischner B, Elsasser P (2013) Uniform global deforestation patterns - an empirical analysis. Forest Pol Econ 28:23-37, doi:10.1016/j.forpol.2013.01.001
2013Tottewitz F (2013) Wenn's mal länger dauert : Setzen beim Damwild. Wild Hund 18
2012Tottewitz F (2012) Bestandsexplosion bei einzelnen Wildarten ist kein deutsches Phänomen : Interview mit Dr. Frank Tottewitz. Jäger SH(12):19-20
2012Langeveld H, Quist-Wessel F, Dimitriou I, Aronsson P, Baum C, Schulz U, Bolte A, Baum S, Köhn J, Weih M, et al (2012) Assessing environmental impacts of Short Rotation Coppice (SRC) expansion: Model definition and preliminary results . BioEnergy Res 5(3):621-635, DOI:10.1007/s12155-012-9235-x
2012Schroeder LA (2012) Assessing farmers' acceptance and perception of agri-environment schemes by ex-post application of the 'Theory of Planned Behaviour' - a case study in England : Paper prepared for the 126th EAAE Seminar ; New challenges for EU agricultural sector and rural areas. Which role for public policy? ; Capri (Italy), June 27-29, 2012 [online]. Neapel: EAAE, 20 p, zu finden in <http://purl.umn.edu/126115 > [zitiert am 14.08.2012]PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 584 KB
2012Dauber J, Brown C, Fernando AL, Finnan J, Krasuska E, Poinitka J, Styles D, Thrän D, Groenigen KJ van, Weih M, Zah R (2012) Bioenergy from "surplus" land: environmental and socio-economic implications. BioRisk 7:5-50, DOI:10.3897/biorisk.7.3036PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 1593 KB
2012Nitsch H, Osterburg B, Roggendorf W, Laggner B (2012) Cross compliance and the protection of grassland - illustrative analyses of land use transitions between permanent grassland and arable land in German regions. Land Use Pol 29(2):440-448, doi:10.1016/j.landusepol.2011.09.001
2012Tottewitz F (2012) Deutschland ist keine Insel. Deutsche Jagd Zeitg 32(9):24-32
2012Röder N, Grützmacher F (2012) Emissionen aus landwirtschaftlich genutzten Mooren - Vermeidungskosten und Anpassungsbedarf. Natur Landsch 87(2):56-61
2012Baum S, Bolte A, Weih M (2012) High value of short rotation coppice plantations for phytodiversity in rural landscapes. Global Change Biol Bioenergy 4(6):728-738, doi:10.1111/j.1757-1707.2012.01162.x
2012Hirt U, Mahnkopf J, Venohr M, Kreins P, Heidecke C, Schernewski G (2012) How can German river basins contribute to reach the nutrient emission targets of the Baltic Sea Action Plan? In: Sorial GA, Hong J (eds) Environmental science and technology : proceedings from the Fifth International Conference on Environmental Science and Technology, held on June 25-29, 2012 in Houston, Texas, USA. Houston: American Science Press, pp 421-427
2012Hellmich M, Steinführer A, Jürges N (2012) Klimawandel im Spannungsfeld unterschiedlicher Landnutzungsformen ; Wahrnehmungen und Bewertungen von Akteuren der Landnutzung. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 56 p, CC-LandStraD-Arbeitsber 1
2012Gömann H, Kreins P (2012) Landnutzungsänderungen in Deutschlands Landwirtschaft : rückläufige Anbaudiversität hat viele Ursachen. Mais 39(3):118-122
2012Dieter M, Bolte A (2012) Landnutzungskonkurrenz: Stand und Perspektiven in der Forstwirtschaft. Agrarspectrum SchrR 45:24-36
2012Hirt U, Kreins P, Kuhn U, Mahnkopf J, Venohr M, Wendland F (2012) Management options to reduce future nitrogen emissions into rivers: A case study of the Weser river basin, Germany. Agric Water Manag 115:118-131, doi:10.1016/j.agwat.2012.08.005
2012Riera P, Signorello G, Thiene M, Mahieu PA, Navrud S, Kaval P, Rulleau B, Mavsar R, Madureira L, Meyerhoff J, Elsasser P, Notaro S, De Salvo M, Giergiczny M, Dragoi S (2012) Non-market valuation of forest goods and services: good practice guidelines. J Forest Econ 18(4):259-270, doi:10.1016/j.jfe.2012.07.001
2012Röder N, Osterburg B (2012) Reducing GHG emissions by abandoning agricultural land use on organic soils - A cost assessment - Selected Paper prepared for presentation at the International Association of Agricultural Economists (IAAE) Triennial Conference, Foz do Iguaçu, Brazil, 18-24 August, 2012 . Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 22 p
2012Baum S, Weih M, Bolte A (2012) Stand age characteristics and soil properties affect species composition of vascular plants in short rotation coppice plantations. BioRisk 7:51-71, DOI:10.3897/biorisk.7.2699PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 673 KB
2012Röder N, Osterburg B (2012) The impact of map and data resolution on the determination of the agricultural utilisation of organic soils in Germany. Environ Manag 49(6):1150-1162, DOI:10.1007/s00267-012-9849-y
2012Tottewitz F, Neumann M (2012) Was die Darß-Hirsche uns erzählen: Erstaunliche Ergebnisse offenbart : Untersuchungen zur Lebensraumnutzung des Rotwildes auf der Halbinsel Darß/Zingst im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft durch GPS-Satelliten-Telemetrie. Wald & Wild(8):1-4
2011Roggendorf W (2011) Abschätzung der ökologischen und ökonomischen Wirkungen einer landesweiten Maßnahmenumsetzung : Ergebnisse der Arbeiten im vTI zum Projekt WAgriCo2. In: WAgriCo 2 : Gewässerbewirtschaftung in Kooperation mit der Landwirtschaft in niedersächsischen Pilotgebieten ; Projektbericht. Norden: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz, pp 1-21
2011Göser T, Schroeder LA, Klapp C (2011) Agrarumweltprogramme: (Wann) lohnt sich die Teilnahme für landwirtschaftliche Betriebe? Göttingen: Univ, IV, 20 p, Diskussionspap Departm Agrarökon Rurale Entwickl Univ Göttingen 1103
2011Osterburg B, Laggner B, Nitsch H, Roggendorf W, Röder N (2011) Analysis of grassland conversion to arable land in Northwest Germany. Grassl Sci Europe 16:350-352
2011Bolte A (2011) Flächenstilllegung und Bewirtschaftungsauflagen : dienen sie dem Natur- und Klimaschutz? Bauernbl Schleswig-Holstein Hamburg 64(49):49-50
2011Heidecke C, Kreins P, Stonner R, Gömann H (2011) Global change impacts on agricultural land use in the German Baltic Sea Catchment Area. Coastal Res Libr 1:71-89
2011Säumel I, Ziche D, Yu R, Kowarik I, Overdieck D (2011) Grazing as a driver for Populus euphratica woodland degradation in the semi-arid Aibi Hu region, northwestern China. J Arid Environ 75(3):265-269, doi:10.1016/j.jaridenv.2010.10.013
2011Gömann H, Kreins P, Heidecke C (2011) How global conditions impact regional agricultural production and nitrogen surpluses in the German Elbe River Basin. Reg Environ Change 11(3):663-678, doi:10.1007/s10113-010-0198-1
2011Ulber L, Klimek S, Steinmann HH, Isselstein J, Groth M (2011) Implementing and evaluating the effectiveness of a payment scheme for environmental services from agricultural land. Environ Conserv 38(4):464-472, doi:10.1017/S0376892911000385
2011Tottewitz F (2011) Jäger sind gefordert. Unsere Jagd 61(10):16-17
2011Tottewitz F (2011) Lesen aus der Losung : Wildbestandsermittlung. Deutsche Jagd Zeitg 31(1):24-28
2011Marini L, Klimek S, Battisti A (2011) Mitigating the impacts of the decline of traditional farming on mountain landscapes and biodiversity: a case study in the European Alps. Environ Sci Pol 14(3):258-267, doi:10.1016/j.envsci.2010.12.003
2011Gocht A, Röder N (2011) Municipality disaggregation of German's agricultural sector model RAUMIS : paper prepared for the 122nd EAAE Seminar "Evidence-based agricultural and rural policy making: methodological and empirical challenges of policy evaluation" Ancona, February 17-18,2011. 15 pPDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 1132 KB
2011Scholwin F, Trommler M, Rensberg N, Krautz A, Hennig C, Zimmer Y, Gömann H, Kreins P, Witte T de, Ellsiepen S, Röder N, Osterburg B, et al (2011) Nachhaltige Biogaserzeugung in Deutschland - Bewertung der Wirkungen des EEG : Endbericht. Leipzig: Deutsches BiomasseForschungsZentrum, 232 p
2011Müller T, Hahn EC, Tottewitz F, Kramer M, Klupp BG, Mettenleiter TC, Freuling C (2011) Pseudorabies virus in wild swine: a global perspective. Arch Virol 156(10):1691-1705, DOI:10.1007/s00705-011-1080-2
2011Dimitriou I, Baum C, Baum S, Busch G, Schulz U, Köhn J, Lamersdorf N, Leinweber P, Aronsson P, Weih M, Berndes G, Bolte A (2011) Quantifying environmental effects of Short Rotation Coppice (SRC) on biodiversity, soil and water. IEA, IEA Bioenergy 43
2011Tottewitz F, Neumann M (2011) Raumnutzung Rotwild : Konflikte im Wohnzimmer. Pirsch(16):23-27
2011Röder N, Osterburg B, Nitsch H (2011) Regional differences in the intensity of the utilisation of organic soils in Germany. Grassl Sci Europe 16:347-349
2011Tottewitz F, Neumann M (2011) Ruhestörer überführt : Beunruhigung von Rotwild. Unsere Jagd 61(6):10-15
2011Gocht A, Röder N (2011) Salvage the treasure of geographic information in farm census data : paper prepared for presentation at the EAAE 2011 Congress "Change and Uncertainty, Challenges for Agriculture, Food and Natural Resources" ; August 30 to September 2, 2011 ; ETH Zurich, Zurich, Switzerland. 13 pPDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 2582 KB
2011Tottewitz F (2011) Streitfall Damwild : zu hohe Bestände. Unsere Jagd 61(10):12-15
2011Tottewitz F (2011) Sündenböcke. Frankf Allg Sonntagszeitg : Verlagsbeil Int Jahr Wälder(11):S 5
2011Goretzki J, Sparing H, Ahrens M, Dobias K, Gleich E, Neumann M, Stubbe C, Tottewitz F (2011) Zur Ökologie des Rotfuchses (Vulpes vulpes L., 1758) auf der Insel Rügen (II). Ergebnisse des Jungfuchsfanges und der Jungfuchsmarkierung. Beitr Jagd Wildforsch 36:233-245
2010Kreins P, Behrendt H, Gömann H, Heidecke C, Hirt U, Kunkel R, Seidel K, Tetzlaff B, Wendland F (2010) Analyse von Agrar- und Umweltmaßnahmen im Bereich des landwirtschaftlichen Gewässerschutzes vor dem Hintergrund der EG-Wasserrahmenrichtlinie in der Flussgebietseinheit Weser. Braunschweig: vTI, 342 p, Landbauforsch SH 336PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 22490 KB
2010Gömann H, Kreins P, Münch J, Delzeit R (2010) Auswirkungen der Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes auf die Landwirtschaft in Deutschland : Vortrag anlässlich der 50. Jahrestagung der GEWISOLA "Möglichkeiten und Grenzen der wissenschaftlichen Politikanalyse" Braunschweig, 29.09. - 01.10.2010 [online]. In: 50. Jahrestagung der GEWISOLA "Möglichkeiten und Grenzen der wissenschaftlichen Politikanalyse", Braunschweig, 29.09. - 01.10.2010. pp 189-201, zu finden in <http://purl.umn.edu/93936> [zitiert am 20.09.2010]PDF Dokument
(nicht barrierefrei)
 601 KB
2010Dahms H, Mayr S, Birkhofer K, Chauvat M, Melichnova E, Wolters V, Dauber J (2010) Contrasting diversity patterns of epigeic arthropods between grassland of high and low agronomic potential. Basic Appl Ecol 11(1):6-14, doi:10.1016/j.baae.2009.06.004
2010Börner K, Schneider R, Tottewitz F (2010) Erhebungen zum Schalenwildeinfluss auf die Vegetation im Nationalpark "Unteres Odertal" und angrenzenden Flächen auf der Grundlage von Verbissbelastung und landwirtschaftlichen Wildschäden. Beitr Jagd Wildforsch 35:43-51
2010Tottewitz F, Neumann M, Sparing H (2010) Lebensraumnutzung von Rotwild in der Schorfheide - Ergebnisse aus mehrjährigen GPS-GSM-Satellitentelemetriestudien. Eberswalder Forstl SchrR 45:94-106
2010Berkenhagen J, Ebeling MW (2010) Links between fishery and the work of Johann Heinrich von Thünen eponym of the newly founded Federal Research Institute. J Appl Ichthyol Suppl 26.1:14-18, DOI:10.1111/j.1439-0426.2010.01442.x
2010Dahms H, Lenoir L, Lindborg R, Wolters V, Dauber J (2010) Restoration of seminatural grasslands: what is the impact on ants? Restoration Ecol 18(3):330-337, DOI:10.1111/j.1526-100X.2008.00458.x
2010Dauber J, Jones MB, Stout JC (2010) The impact of biomass crop cultivation on temperate biodiversity. Global Change Biol Bioenergy 16(2):289-309, doi:10.1111/j.1757-1707.2010.01058.x
2010Röder N, Lederbogen D, Trautner J, Bergamini A, Stofer S, Scheidegger C (2010) The impact of changing agricultural policies on jointly used rough pastures in the Bavarian Pre-Alps: an economic and ecological scenario approach. Ecol Econ 69(12):2435-2447, doi:10.1016/j.ecolecon.2010.07.013
2010Börner K, Tottewitz F, Schneider R (2010) Untersuchungen zur Bestandssituation von Rothirsch (Cervus elaphus L.) und Wildschwein (Sus Scrofa L.) im Nationalpark „Unteres Odertal“ und angrenzenden Flächen. Beitr Jagd Wildforsch 35:53-62
2010Tottewitz F, Neumann M (2010) Untersuchungen zur Lebensraumnutzung des Rotwildes (Cervus elaphus L.) auf der Halbinsel Darß/Zingst im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft durch GPS-Satelliten-Telemetrie. Beitr Jagd Wildforsch 35:15-31
2010Neumann M, Tottewitz F (2010) Wildökologische Lebensraumbewertung auf dem Darß/Zingst. Beitr Jagd Wildforsch 35:33-42
2009Ulber L, Steinmann HH, Klimek S, Isselstein J (2009) An on-farm approach to investigate the impact of diversified crop rotations on weed species richness and composition in winter wheat. Weed Res 49(5):534-543, DOI:10.1111/j.1365-3180.2009.00722.x
2009Marini L, Fontana P, Klimek S, Battisti A, Gaston KJ (2009) Impact of farm size and topography on plant and insect diversity of managed grasslands in the Alps. Biol Conserv 142(2):394-403, DOI:10.1016/j.biocon.2008.10.034
2009Goretzki J, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H (2009) Wildökologische Lebensraumbewertungen an Beispielen von Gebieten mit unterschiedlichen Lebensraumausstattungen und Schalenwildpopulationen : wildökologische Lebensraumbewertung in der Hegegemeinschaft Jasnitz. Eberswalder Forstl SchrR 39:151-157
2009Goretzki J, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H (2009) Wildökologische Lebensraumbewertungen an Beispielen von Gebieten mit unterschiedlichen Lebensraumausstattungen und Schalenwildpopulationen : wildökologische Lebensraumbewertung in der Hegegemeinschaft Rothemühl. Eberswalder Forstl SchrR 39:168-174
2008Klimek S, Marini L, Hofmann M, Isselstein J (2008) Additive partitioning of plant diversity with respect to grassland management regime, fertilisation and abiotic factors. Basic Appl Ecol 9:626-634
2008Tottewitz F, Neumann M, Sparing H (2008) Hirsche, Halsbänder und Handys : wo und wie lebt Rotwild? ; Satellitentelemetrie beim Rotwild. Wild Hund Exkl 31:28-35
2008Öberg S, Mayr S, Dauber J (2008) Landscape effects on recolonisation patterns of spider in arable fields. Agric Ecosyst Environ 123(1-3):211-218, DOI:10.1016/j.agee.2007.06.005
2008Soltwedel K, Neumeier S (2008) Räumliche Verteilung von Fördermitteln auf Kulturlandschaften : Forschungsvorhaben im Auftrag des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR).
2008Klimek S, Richter genKemmermann A, Steinmann HH, Freese J, Isselstein J (2008) Rewarding farmers for delivering vascular plant diversity in managed grasslands: A transdisciplinary case-study approach. Biol Conserv 141:2888-2897
2008Marini L, Fontana P, Scotton M, Klimek S (2008) Vascular plant and Orthoptera diversity in relation to grassland management and landscape composition in the European Alps. J Appl Ecol 45:361-370, doi:10.1111/j.1365-2664.2007.01402.x
2008Tottewitz F (2008) Zwei Länder - ein Weg : fünf Jahre gemeinsame Hegerichtlinie Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Unsere Jagd 58(7):28-31
2007Tottewitz F (2007) Die Richtlinie für die Hege und Bejagung des Schalenwildes als Instrument einer großflächigen Wildbewirtschaftung - Erfahrungen in Brandenburg. In: Landesjagdverband Brandenburg (ed) Wildbiologisches Symposium : Tagungsbericht Landesjagdverband Brandenburg e.V. 1. September 2007, Beelitz / Landesjagdverband Brandenburg e.V. . pp 16-30
2007Mayr S, Wolters V, Dauber J (2007) Ground beetles (Coleoptera: Carabidae) in enthropogenic grasslands in Germany: effects of management, habitat and landscape on diversity and community composition. Wiad Entomol 26(3):169-184
2007Neumann M, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (2007) Lebensraumgrößen von Rotwild im Thüringer Wald und im nordostdeutschen Tiefland - Ergebnisse von Satellitentelemetriestudien. Artenschutzrep 21:71-77
2007Neumann M, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (2007) Lebensraumnutzung von Rotwild im Thüringer Wald und im nordostdeutschen Tiefland - Ergebnisse von Satellitentelemetriestudien. Beitr Jagd Wildforsch 32:143-156
2007Klimek S, Richter genKemmermann A, Hofmann M, Isselstein J (2007) Plant species richness and composition in managed grasslands: The relative importance of field management and environmental factors. Biol Conserv 134:559-570
2007Chauvat M, Wolters V, Dauber J (2007) Response of collembolan communities to land-use change and grassland succession. Ecography 30(2):183-192
2006Dauber J, Simmering D (2006) Ant assemblages in successional stages of Scotch Broom stands (Hymenoptera: Formicidae; Spermatophyta). Myrmecol Nachr 9:55-64
2006Holzhauer SI, Ekschmitt K, Sander AC, Dauber J, Wolters V (2006) Effect of historic landscape change on the genetic structure of the bush-cricket Metrioptera roeseli. Landscape Ecol 21(6):891-899, doi:10.1007/s10980-005-0438-9
2006Dauber J, Bengtsson J, Lenoir L (2006) Evaluating effects of habitat loss and land-use continuity on ant species richness in seminatural grassland remnants. Conserv Biol 20(4):1150-1160, DOI:10.1111/j.1523-1739.2006.00373.x
2006Sander AC, Purtauf T, Wolters V, Dauber J (2006) Landscape genetics of the widespread ground-beetle Carabus auratus in an agricultural region. Basic Appl Ecol 7(6):555-564, doi:10.1016/j.baae.2006.01.001
2006Zaitsev AS, Wolters V, Waldhardt R, Dauber J (2006) Long-term succession of oribatid mites after conversion of croplands to grasslands. Appl Soil Ecol 34(2-3):230-239, DOI:10.1016/j.apsoil.2006.01.005
2006Neumann M, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (2006) Untersuchungen zur Lebenraumnutzung des Rotwildes (Cervus elephus L.) im Thüringer Wald durch GPS-Satelliten-Telemetrie. Beitr Jagd Wildforsch 31:151-158
2005Dauber J, Wolters V (2005) Colonization of temperate grassland by ants. Basic Appl Ecol 6(1):83-91, doi:10.1016/j.baae.2004.09.011
2005Dahms H, Wellstein C, Wolters V, Dauber J (2005) Effects of management practices of ant species richness and community composition in grasslands (Hymenoptera: Formicidae). Myrmecol Nachr 7:9-16
2005Dobias K, Ahrens M, Goretzki J, Tottewitz F, Stubbe C, Hofmann G (2005) Lebensraumbezogene Wildtierforschung - der Eberswalder Beitrag für eine moderne Wildtierbewirtschaftung. In: Fachhochschule (ed) 175 Jahre Lehre und Forschung in Eberswalde : die Festschrift. Eberswalde: Fachhochsch, pp 156-164
2005Tottewitz F, Fischer T, Klein M (2005) Mit GPS das Rotwild im Visier : telemetrische Untersuchungen zu Lebensraumansprüchen des Rotwildes im Thüringer Wald. Unsere Jagd 55(2):36-37
2005Dauber J (2005) Naturschutzziele in landwirtschaftlichen Ungunstlagen - Grundlagen und kritische Bestandsaufnahme. Initiativen Umweltsch 61:185-190
2005Purtauf T, Thies C, Ekschmitt K, Wolters V, Dauber J (2005) Scaling properties of multivariate landscape structure. Ecol Indic 5(4):295-304, DOI:10.1016/j.ecolind.2005.03.016
2005Purtauf T, Dauber J, Wolters V (2005) The response of carabids to landscape simplification differs between trophic groups. Oecologia 142(3):458-464, doi:10.1007/s00442-004-1740-y
2004Tottewitz F (2004) Telemetrische Untersuchungen zu Lebensraumansprüchen des Rotwildes im Thüringer Wald. In: Biotopverbund im Thüringer Wald : Tagungsband 2004 ; Tagungsreihe Naturschutz im Naturpark Thüringer Wald und im Biosphärenreservat Vesser. Schmiedefeld: Verwaltung Biosphärenreservat Vessertal, pp 47-53
2003Dauber J, Hirsch M, Simmering D, Waldhardt R, Otte A, Wolters V (2003) Landscape structure as an indicator of biodiversity: matrix effects on species richness. Agric Ecosyst Environ 98(1-3):321-329, doi:10.1016/S0167-8809(03)00092-6
2003Tottewitz F, Fischer T, Klein M (2003) Telemetrieprojekt erfolgreich angelaufen. Unsere Jagd 53(4):30
2003Tottewitz F (2003) Zur Unterscheidung der Winterlosung von Reh- und Muffelwild. Beitr Jagd Wildforsch 28:449-453
2002Purtauf T, Dauber J, Hasseck S, Wolters V (2002) Erhalt der Biodiversität einer marginalen Region unter Landnutzungswandel. In: Treffpunkt Biologische Vielfalt II : aktuelle Forschung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt vorgestellt auf einer wissenschaftlichen Expertentagung an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm vom 23. bis 27. Juli 2001. Bonn: Bundesamt für Naturschutz, pp 209-215
2002Steiner N, Dauber J, Knecht C, Hirsch M, Otte A, Purtauf T, Simmering D, Waldhardt R, Wolters V, Köhler W (2002) Modellierung der Artenvielfalt in Abhängigkeit vom Landschaftsmuster. Ber Landwirtsch 80:468-481
2002Tottewitz F (2002) Untersuchungen zur Bestandesentwicklung und Wildverteilung von Rotwild als Hinweis für die Abschussplanung. In: Holst S, Herzog S (eds) Der Rothirsch - ein Fall für die rote Liste? : neue Wege für das Rotwildmanagement ; Tagungsband zum Rotwildsymposium der Deutschen Wildtier-Stiftung in Bonn vom 30.05. - 01.06.2002. 2. überarb. Aufl. Hamburg: Deutsche Wildtier Stiftung, pp 39-52
2001Purtauf T, Dauber J, Wolters V (2001) Effects of changes in landscape patterns on carabid diversity and community structure. Publ Inst Geogr Univ Tartuensis 92:70-75
2000Dauber J, Wolters V (2000) Diversität der Ameisenfauna im Landnutzungsmosaik einer peripheren Region. Mitt Dt Gesellsch Allg Angew Entomol 12:281-284
1999Tottewitz F (1999) Damwild und Wald im Nationalpark Jasmund : Götterblick adé. Wild Hund 102(21):80-83
1999Wolters V, Dauber J, Hirsch M, Steiner N (1999) Diversität der Fauna im Landnutzungsmosaik. Z Kulturtechn Landentwickl 40:253-257
1998PetrakM, Otto LF, Tottewitz F (1998) Forstliche Gutachten zur Abschussplanung : Vergleich der in Deutschland eingesetzten Verfahren. AFZ Wald 53(6):298-300
1998Tottewitz F, Melcher E (1998) Zum Einfluss der Rotwilddefäkation auf die Verteilung von Kupfer-, Zink- und Chromiumionen. Beitr Jagd Wildforsch 23:89-94
1998Tottewitz F, Stubbe C (1998) Losungszählmethode und Monitoringsystem : Zur Kontrolle von Wilddichte und Wildschaden. AFZ Wald 53(6):304-06
1998Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1998) Zur Ökologie des Rotfuchses(I) : Füchse, Tollwut, Jagd und Jäger. Wild Hund 21(5):26-29
1998Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1998) Zur Ökologie des Rotfuchses(II) : 1118 markierte Jungfüchse.... Wild Hund 101(6):52-55
1997Tottewitz F (1997) Damkalb im April : außergewöhnlich zeitige Setzzeit beim Damwild auf Rügen. Wild Hund 19(14):36
1997Stubbe C, Hofmann G, Tottewitz F, Dreifke R (1997) Schalenwild und Artenvielfalt. Beitr Jagd Wildforsch 22:285-296
1997Stubbe C, Tottewitz F, Piegert H, Sackmann HJ, Wilke G, Gleich E (1997) Zum Einfluss des Futterangebotes auf die Defäkationsrate von Rot-, Muffel- und Rehwild. Beitr Jagd Wildforsch 22:343-346
1997Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1997) Zur Ökologie des Rotfuchses (Vulpus vulpus L., 1758) auf der Insel Rügen: Ergebnisse des Rotfuchsfanges und der Rotfuchsmarkierung. Beitr Jagd Wildforsch 22:187-199
1996Tottewitz F, Stubbe C, Goretzki J, Gleich E, Sparing H (1996) Die Anwendung des Losungszählverfahrens in drei Forstämtern Thüringens. Beitr Jagd Wildforsch 21:115-125
1996Tottewitz F, Stubbe C, Ahrens M, Dobias K, Goretzki J, Paustian KH (1996) Die Losungszählung als Methode der Bestandesschätzung von wiederkäuenden Schalenwildarten. Z Jagdwiss 42(2):111-122
1996Tottewitz F, Frucht C (1996) Rotwildprobleme "ohne Grenzen". SchrR Landesjagdverb Bayern 1:61-65
1995Ahrens M, Goretzki J, Stubbe C, Tottewitz F (1995) Die Scheinwerferzählung als Methode zur Ermittlung der Populationsdichte beim Feldhasen (Lepus europaeus PALLAS, 1778). In: Stubbe M (ed) Methoden feldökologischer Säugetierforschung : Band 1. Halle/Saale: Martin-Luther-Univ, pp 39-44
1995Tottewitz F, Ahrens M, Dobias K, Goretzki J, Stubbe C (1995) Monitoring der Populationsdynamik von Schalenwild durch Ermittlung der Losungsdichte. In: Stubbe M (ed) Methoden feldökologischer Säugetierforschung : Band 1. Halle/Saale: Martin-Luther-Univ, pp 23-30
1995Tottewitz F, Stubbe C (1995) Objektive Erfassung des Rotwildbestandes als Grundlage zur Ermittlung der durch Freizeitaktivitäten beeinflußten Verteilung des Wildes. Beitr Jagd Wildforsch 20:41-44
1993Tottewitz F (1993) Erste Ergebnisse zur Lebensraumnutzung und Aktivitaetsperiodik des Feldhasen (Lepus europaeus) in grossflaechig landwirtschaftlich genutzten Gebieten. Beitr Jagd Wildforsch 18:135-139

Beteiligte Institute