Einkommen in der Landwirtschaft - ein Dauerbrenner

Dossier

Einkommenspolitische Ziele spielen traditionell eine wichtige Rolle in der Agrarpolitik. In den Diskussionen zur jüngsten Reform der EU-Agrarpolitik ging es vor allem um die Frage der Verteilung der Direktzahlungen zwischen den Betrieben: Brauchen große Betriebe das gleiche Ausmaß an Stützung wie kleinere, um Einkommen und Beschäftigung zu sichern? Ist eine Staffelung der Höhe der Direktzahlungen ein wirkungsvolles Instrument, um Ziele wie Einkommensgerechtigkeit zu verfolgen? Diese Fragen analysieren wir auf der Basis des Testbetriebsnetzes. Angesichts des dynamischen Strukturwandels in der deutschen Landwirtschaft entwickeln wir momentan Vorschläge zur Weiterentwicklung des Testbetriebsnetzes, um auch in Zukunft die Einkommens- und Beschäftigungssituation sachgerecht erfassen und abbilden zu können.