12. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung 2017

Veranstaltung

Output braucht Input - Das ist das Motto der 12. Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung des Veranstalters Bioland e. V.. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der VSZM, dem VHM und dem Thünen-Institut für Ökologischen Landbau durchgeführt und findet erstmalig in Südtirol statt.

(© Thünen-Institut/Sybille Schaefer)

Der Exkursionstag lädt ein, regionale Besonderheiten der Schaf- und Ziegenhaltung in Südtirol kennenzulernen.

Auch im Tagungsprogramm erwarten Sie zunächst Brancheneindrücke aus der Region. Der Bericht vom Älplerleben und Einblicke in den italienischen Markt zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Die Fütterung ist das zentrale Thema am Dienstag und Mittwoch. Von Bedarfsermittlung über Futtermittelkunde bis Erkrankungen durch Futtermängel werden alle wesentlichen Bereiche bearbeitet. Gemäß dem Motto: Stimmt der Input, sollte auch der Output stimmen.

Zum Abschluss gehjt es beim Output um Rohmilch und Vermarktungsansätze von Fleisch. Hier bekommen sie interessante Anregungen mit auf den Weg.

Genuss und Unterhaltung kommen nicht zu kurz. Genießen Sie das traditionelle Spezialitäten-Buffet von Schaf und Ziege mit lokalen und regionalen Weinen. Anschließend präsentiert ujns der Südtiroler Liedermacher Dominik Plangger passend zur Jahreszeit sein aktuelles Programm Wintersunn und Raunacht.

Nutzen Sie die Tagung zur individuellen Weiterbildung und zum Austausch mit FachkollegInnen aus Praxis, Beratung und Wissenschaft.

Die Tagungsstätte ist das Bildungszentrum Lichtenstern im Haus der Familie Oberbozen, einem kleinen Ort auf dem Sonneplateau des Ritten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldeschluss: 15. November 2017

Programm

Anmeldung