Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler

Im Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum 1. Juni 2017 die unbefristete Stelle

einer Wissenschaftlerin / eines Wissenschaftlers

im Bereich Agrarklimaschutzpolitik

zur Verstärkung und zugeordnet der Stabsstelle Klimaschutz zu besetzen.

Das Thünen-Institut erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen und leitet hieraus Entscheidungshilfen für politisches Handeln ab (siehe „Thünen-Strategie 2014“, https://www.thuenen.de/media/ti/Ueber_uns/Das_Institut/Thuenen-Strategie_2014.pdf). Die Stabsstelle Klimaschutz unterstützt den Präsidenten bei der Koordination klimaschutzrelevanter Aktivitäten der Thünen-Fachinstitute und fungiert als Kontaktstelle für die Politik. Ziel der ausgeschriebenen Stelle ist es, Klimaschutzmaßnahmen und Klimaschutzpolitiken im Bereich der Landwirtschaft auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene im Kontext der Umsetzung des Klimaschutzabkommens von Paris zu analysieren und darauf aufbauend Empfehlungen für klimaschutzpolitische Strategien zu erarbeiten. Dabei sind die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Anpassung und Klimaschutz zu berücksichtigen.

Ihre Aufgaben:

  • quantitative und qualitative Untersuchung und Bewertung von Klimaschutzmaßnahmen im Agrar- und Ernährungssektor und im Bereich der Landnutzung
  • Analyse von Instrumenten der nationalen und internationalen Klimaschutzpolitik
  • adressatengerechte Aufbereitung wissenschaftlicher Ergebnisse sowie Umsetzung in Politikempfehlungen zur Verbesserung der Klimaschutzleistungen des Agrar- und Ernährungssektors
  • Erarbeitung von kohärenten klimaschutzpolitischen Strategien und Stellungnahmen für die wissenschaftlich basierte Politikberatung
  • Präsentation und Publikation von Ergebnissen für die Politikberatung und für die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit auf nationaler und internationaler Ebene
  • Einwerbung von Forschungsdrittmitteln und Projektleitung

Fachliches Anforderungsprofil:

  • sehr guter Abschluss eines Universitätsstudiums (M.Sc., Univ.-Dipl.) im Bereich der Agrar-, Wirtschafts-, Politik- oder Umweltwissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Promotion erwünscht
  • sehr gute Kenntnisse über agrar-, klima- und umweltpolitische Instrumente und über Umweltwirkungen der Agrarproduktion und Landnutzung
  • sehr gute Kenntnisse agrar- und umweltökonomischer Theorien und Methoden
  • fundierte Forschungserfahrungen an der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Naturwissenschaften
  • fundierte Erfahrungen in der Politikberatung und mit der Arbeit in internationalen Organisationen
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in der Durchführung von Forschungsprojekten

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatenorientiert aufzubereiten und in Politikvorschläge umzusetzen
  • zielorientierter Arbeitsstil, kritische Urteilsfähigkeit, hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationsgeschick sowie gutes Zeitmanagement
  • Eignung zur team- und projektbezogenen selbstständigen Arbeitsweise
  • ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit auch auf internationaler Ebene
  • Aufgeschlossenheit, Kreativität und hohe Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen im In- und Ausland
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik zu bearbeiten und dabei Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zu nutzen. Sie können auf ein reichhaltiges Weiterbildungsangebot zurückgreifen. Wir bieten ein familienfreundliches Arbeitsumfeld.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, sofern der Arbeitsplatz durch zwei Teilzeitbeschäftigte ganztägig besetzt werden kann.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Bernhard Osterburg
(E-Mail: bernhard.osterburg@thuenen.de, Telefon: 0531/596-5211) zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 24.04.2017 (Posteingang im Institut für Ländliche Räume) unter Angabe des Kennworts 2017-05LR zu richten an:

Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Ländliche Räume

Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT: 2017-05LR

Bundesallee 50, 38116 Braunschweig

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen