BMEL

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) benötigt für seine Arbeit wissenschaftliche Grundlagen. Es unterhält daher einen Forschungsbereich, der wissenschaftliche Entscheidungshilfen für die Ernährungs-, Landwirtschafts-, Forst-, Fischerei- und Verbraucherpolitik erarbeitet. Dazu zählen neben dem Thünen-Institut drei weitere Bundesforschungsinstitute und das Bundesinstitut für Risikobewertung (Einrichtungen der Ressortforschung).

Darüber hinaus fördert das Ministerium sechs Leibniz-Institute, die anwendungsorientierte Grundlagenforschung betreiben.

Zum Geschäftsbereich des BMEL zählt auch das

Die Ergebnisse der Forschung werden grundsätzlich veröffentlicht. Damit profitieren auch Verbraucher, Wirtschaftsunternehmen sowie die interessierte Öffentlichkeit von der BMEL-Forschung.