1. Lange Nacht der Waldwissenschaften erfolgreich

Zahlreiche Besucher kamen zum bunten Programm für Wald-Interessierte auf dem Waldcampus in Eberwalde

Am 30. Juni 2017 hatten das Thünen-Institut für Waldökosysteme, die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), das Landeskompetenzzentrum Forst und die Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH zur ersten Langen Nacht der Waldwissenschaften eingeladen. Trotz Regen waren der Einladung circa 200 Besucher gefolgt.

„Bringen Sie Ihren Dreck mit!“ Was zunächst für eine Einladung etwas ruppig klingen mochte, entpuppte sich als spannende Aktion: Besucherinnen und Besucher konnten im bodenkundlichen Labor Proben aus dem heimischen Garten, aus Wald oder Feld fachkundig untersuchen lassen. Auch sonst hatten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf dem Waldcampus Eberswalde einige Überraschungen in petto und lüfteten für ihre Gäste viele Geheimnisse rund um den Lebensraum Wald.

Impressionen von der Nacht der Waldwissenschaften: