Institut für

Agrarklimaschutz

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung (kommissarisch)

Sekretariat

Hanne Schmidt-Przebierala
Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 50
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 2601
Fax: +49 531 596 2699
ak@thuenen.de


Verbundprojekt 'Organische Böden'

Projekt

Ermittlung und Bereitstellung von Methoden, Aktivitätsdaten und Emissionsfaktoren für die Klimaberichterstattung LULUCF/ AFOLU

Blick in das ab 1983 nach dem Torfabbau wiedervernässte Legmoor (Niedersachsen)
Blick in das ab 1983 nach dem Torfabbau wiedervernässte Legmoor (Niedersachsen) (© Thünen-Institut/AK)

Derzeit verursachen die drainierten Moore 2-5% der gesamten deutschen Treibhausgasemissionen und müssen daher als größte Einzelquelle außerhalb des Energiesektors gemäß IPCC-Guidelines mit länderspezifischen Emissionsfaktoren und einem vollständigen Satz an Aktivitätsdaten berichtet werden. Gleichzeitig stellen sie eine Unsicherheit im nationalen Treibhausgasinventar dar, da beispielsweise Emissionsfaktoren für eine Reihe wichtiger Landnutzungen und Bodentypen – z.B. für die vergleichsweise kohlenstoffarmen Anmoore – noch unzureichend belegt sind. Des Weiteren liegen erst wenige flächenspezifische Daten zur Nutzung und zum Wasserhaushalt vor. Daher ist Deutschland angehalten, seine Datengrundlage für die Emissionsberichterstattung im Bereich der organischen Böden zu verbessern.

Aus diesem Grund wurde ein vom Thünen-Institut finanziertes Verbundprojekt gestartet (Laufzeit 2009-2012), das von Prof. Dr. Matthias Drösler (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf) koordiniert wird.

Zeitraum: 3.2009 - 12.2012

Projektstatus: abgeschlossen

Ergebnisse des Projekts sind u.a. in der Special Issue "Carbon and greenhouse gases in managed peatlands" (Biogeosciences) veröffentlicht.

http://www.biogeosciences-discuss.net/special_issue119.html

Ein Thünen-Working-Paper fasst die Ergebnisse aus dem Projekt ebenfalls zusammen:

Thünen Working Paper 15: Klimarelevanz von Mooren und Anmooren in Deutschland: Ergebnisse aus dem Verbundprojekt „Organische Böden in der Emissionsberichterstattung“
twp15 moorprojekt (PDF / 1,5 MB)